Einspeise- und DC-gespeiste Wechsel­richtermodule

Flexible Module mit geringem Platzbedarf

Der Aufbau der neuen Einspeise- und DC-gespeiste Wechselrichtermodule ermöglicht eine gemeinsame DC-Sammelschiene für mehrere Antriebe. Diese wird von einem einzigen dreiphasigen AC-Netzanschluss über das Einspeisemodul (Gleichrichter) gespeist wird und versorgt die Wechselrichtermodule, die je einen Motor regeln und antreiben. Die MultiDrive-Konfiguration lässt eine gemeinsame Bremseinheit für alle Antriebe zu, einschließlich Rückspeise-Bremsung und Motor-zu-Motor-Bremsung, abhängig von der erforderlichen Bremsleistung und den verschiedenen Motorlasten.

Ebenso wie die Typen wurde auch die Anzahl der Module für eine präzise Regelung von Applikationen mit hohen Leistungen vereinheitlicht. Nur vier verschiedene Typen von Dioden-Einspeisemodulen decken den gesamten Multi­Drive-Leistungsbereich von 185 bis 4200 Kilowatt im Spannungsbereich 380 bis 690 Volt ab. Alle Dioden-Einspeisemodule lassen sich 6- oder 12-pulsig betreiben und regeln automatisch das Laden der Wechselrichter-Kondensatorbänke beim Einschalten der Spannungsversorgung. Die Wechselrichtermodule sind in sieben verschiedenen Baugrößen verfügbar (R2i bis R8i), der Leistungsbereich reicht von 1,5 bis 2000 Kilowatt und der Spannungsbereich von 380 bis 690 Volt.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mehrwegkreislauf

Mietsystem für Putztücher

Das Mewa-Putztuchsystem ist sowohl umweltschonend als auch bequem für die Kunden: Sie mieten die saugstarken Tücher, die der Anbieter zum vereinbarten Zeitpunkt abholt, wäscht und frisch gewaschen wieder anliefert. Die aufwendige Entsorgung, die...

mehr...