Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Dienstleistungen> Beim Tanz der Werkstücke

„Radar Road Signature“Automatisiertes Fahren mit Radarsignalen

Bosch Radar Straßensignatur
Ab sofort lassen sich Lokalisierungsschichten für hochauflösende Karten anhand von Radarsignalen erstellen. Das erleichtert den automatisiert fahrenden Autos, die Fahrspur zentimetergenau zu lokalisieren.
…mehr

DrehmoduleBeim Tanz der Werkstücke

im Materialfluss von Montagelinien sorgen Drehmodule für die nötigen Richtungsänderungen (möglichst ohne aus dem Takt zu kommen). Dabei bieten die Domino-Drehmodule von Komax durch ihre kompakte Bauweise sowie integrierte Luftdurchführungen vielfälti­ge Möglichkeiten bei der Konstruktion von Dreh- und Schwenkbewegungen. Und weil sich die dafür benötigten Greifer über Zentrierkupplungen oder -ringe recht einfach ausrichten und mit dem Drehmodul verschrauben lassen, können rasch und ohne gewaltigen Aufwand Dreh-Greifeinrichtungen realisiert werden.

sep
sep
sep
sep
Dienstleistungen (DI): Beim Tanz der Werkstücke

Zwei externe und unter Druck fein einstellbare Anschläge erleichtern das Justieren der Drehwinkel und schützen das kugelgelagerte Ritzel vor zu hohen Drehmomenten. Und das ist gut so, denn bei unterschiedlichen Greifergewichten oder exzentrischem Anbau der Greifer können überhöhte Drehmomente zu außermittigen Belastungen führen, wodurch die Zähne des Ritzels Schaden nehmen. Der Drehwinkel des Moduls ist von 0 bis 190 Grad stufenlos einstellbar und wird von handelsüblichen Sensoren mit 2,5 Millimeter Außendurchmesser in den Anschlägen begrenzt. Bei Bedarf kann durch Nachrüsten eine dritte Winkelstellung angefahren werden.

Anzeige

Diese Drehmodule haben laut Hersteller eine Positionier- und Wiederholgenauigkeit von ±0,05 Grad. Sie sind zu den anderen Komponenten dieser Baureihe von Komax kompatibel. So lassen sich Ein- und Mehrachsensysteme mit relativ geringem Konstruktions- und Montageaufwand realisieren. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mobile Power-Station

Power-StationMobile Power-Station für Messdatenerfassungssysteme

Ipetronik kündigt mit der MIP-500 eine mobile Power-Station mit intelligentem Energiemanagement zur Bordnetz-unabhängigen Versorgung von Messsystemen im Fahrzeugbereich an.

…mehr
Akkreditierungserweiterung

AkkreditierungserweiterungKalibiererweiterung verkürzt Ausfallzeiten

Nach einer Akkreditierungserweiterung können im DAkkS-Kalibrierlabor von Jumo jetzt auch Temperaturanzeigegeräte ohne Temperatursensor kalibriert und mit einem Kalibrierschein ausgeliefert werden.

…mehr
Liquiditätsanalyse Zulieferer: Steigende Zahlungsrisiken

Liquiditätsanalyse ZuliefererSteigende Zahlungsrisiken

Atradius sieht in der aktuellen Debatte um Diesel- und Benzinmotoren erhöhte Liquiditätsgefahren für Automobilzulieferer.

…mehr
Mobileye

Optische SensorenSensor optimiert Fahranalyse

Der optische Sensor Mobileye von Ergoneers erfasst aus dem Test-Fahrzeug unabhängig von der Wahrnehmung des Fahrers wesentliche Eckdaten des Straßenverkehrs wie Verkehrsschilder, Fußgänger oder Fahrbahnbegrenzungen.

…mehr
Bosch Radar Straßensignatur

„Radar Road Signature“Automatisiertes Fahren mit Radarsignalen

Ab sofort lassen sich Lokalisierungsschichten für hochauflösende Karten anhand von Radarsignalen erstellen. Das erleichtert den automatisiert fahrenden Autos, die Fahrspur zentimetergenau zu lokalisieren.
…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung