C-Teile-Management

Einkauf outsourcen?

Manchmal kann es empfehlenswert sein, Teilbereiche des Einkaufs an Außenstehende abzugeben. Zum Beispiel, wenn es um sogenannte C-Teile geht, um Dinge von an sich geringem Wert, die aber unbedingt benötigt werden. Der Aufwand bei der Beschaffung von C-Teilen lässt sich nach Ansicht der Gläsener + Schmidt in den meisten Betrieben des verarbeitenden Gewerbes deutlich reduzieren. Dies weisen die Spezialisten interessierten Betrieben gern in einer Bedarfsanalyse nach. Anhand der Ergebnisse schnürt man dann ein Dienstleistungspaket, das ein optimales Einsparpotenzial realisiert.

Die angebotenen Leistungen reichen von der Beschaffung über Konfektionierung, verbrauchsgerechte Bereitstellung, Eingangskontrolle und Reklamationsabwicklung bis zur Finanzierung und Fakturierung nach den Wünschen des Endabnehmers. Durch das Outsourcing zahlreicher Beschaffungsvorgänge geringwertiger Güter senkt ein Unternehmen die Zahl der zu betreuenden Lieferanten erheblich – greift aber über den Dienstleister auf ein wesentlich umfangreicheres Netzwerk zu. Die Chance zu kostenoptimaler Beschaffung erhöht sich dadurch; doch noch größere Vorteile sollte die Konzentration auf strategisch wichtige Beschaffungsvorgänge bei den Schlüssellieferanten bringen.

Dieser Dienstleister hat den Wachstumsmarkt für Beschaffungsmanagement in seiner langen Vertriebstätigkeit von Werkzeugmaschinen, Werkzeugen und Betriebseinrichtungen in der Industrie erkannt. Nun verbindet das Unternehmen die Erfahrung aus dem Angebot hochproduktiver Fertigungseinrichtungen mit der Einrichtung effizienter Lieferprozesse. Die bisher bei führenden Unternehmen der Industrie vorgenommenen Prozessanalysen, sowohl in Gesamtsicht als auch für einzelne Unternehmensbereiche wie Instandhaltung, sprechen eine deutliche Sprache: Die Dienstleistung Beschaffungsmanagement senkt Kosten und steigert die betriebliche Effizienz.dc

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkzeugmaschinen und Zubehör 

Umzug ins Grüne

Nach zehn Jahren expansiver Entwicklung in Starnberg zog jetzt der Werkzeugmaschinen-Spezialist Gläsener + Schmidtnach Hohenschäftlarn. Das Haus vertritt Hersteller wie Index/Traub, Heller und Roll. Dazu kommen Automatisierer wie Rile oder Ausrüster...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Kreditvergabe

Ohne Kredite keine Wettbewerbsfähigkeit

Zur Finanzierung ihrer Investitionen in die digitale Transformation, aber auch zur Finanzierung des Tagesgeschäfts benötigen Unternehmen häufig kurzfristige Darlehen. Bürokratie sowie heterogene IT-Strukturen auf Bankenseite erschweren jedoch die...

mehr...