Berufskleidung für den Reinraum

Härchen, Fussel oder Hautschuppen

und für das menschliche Auge unsichtbare Partikel entscheiden darüber, ob hochwertige, aber empfindliche Produkte, wie Mikrochips, funktionieren. Das gilt beispielsweise auch in der Pharmaindustrie ebenso wie in der Raumfahrt oder bei der Produktion optischer Geräte. In einem Reinraum dürfen daher keine Teilchen über die Kleidung abgegeben werden.

Mit seinen Reinraumtextilien erfüllt der Ettlinger Textildienstleister Bardusch diesen Sicherheitsanspruch durch eine spezielle partikelfreie Kleidung aus hochdichtem Material. Sie verhindert, dass Partikel vom menschlichen Körper in die Raumluft und damit zu den gefährdeten Produkten gelangen.

Die Ettlinger sichern die Textilien dauerhaft durch ihren lückenlosen Voll-Mietservice, der Fixkosten zu senken hilft und Investitionen in Lager und Material sowie Aufwendungen für die Sortimentsbewirtschaftung und den Unterhalt der Textilien spart. Die Kunden müssen sich um nichts mehr kümmern und können sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.
Nach der Abholung der benutzten Reinraumtextilien erfolgt eine sorgfältige Prüfung auf Beschädigung. Mehrere Desinfektionswaschgänge in speziellen Waschschleudermaschinen mit Durchreichefunktion in den eigentlichen Reinraum folgen.

Auch dort kommen mehrere Verfahren zur Desinfektion und Dekontamination zum Einsatz – alles mit Blick auf den Umweltschutz. Die weitere Behandlung der Reinraumtextilien erfolgt in einem der Klasse 5 gemäß ISO 14644-1 entsprechenden Reinraum.

Anzeige

Die Reinraumtextilien werden in speziellen PE-Beuteln bzw. Autoklaviertüten doppelt verpackt. Ihre Sterilisation erfolgt über einen Autoklaven (Anforderung EN 285), dessen Verfahren nach der Norm EN 554 ausgelegt ist. Nach der korrekten Verpackung gelangen die fertig aufbereiteten Textilien wieder zum Kunden.

Neben der Reinraumtextilien bietet das Ettlinger Unternehmen praktische und modische Berufs- und Schutzbekleidung im Mietservice für nahezu jede Branche und jeden Anspruch. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern in zehn Ländern betreut und versorgt die Unternehmensgruppe über eine Million Menschen. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schutzkleidung

Schwer zu entflammen

Berufsbekleidung muss viele Eigenschaften vereinen, denn die Ansprüche von Berufsgenossenschaften, Gesetzgebern oder auch Arbeitgebern steigen stetig. Bewährt hat sich Cordura-Gewebe, welches seit Jahren in vielen Bereichen Einsatz findet. Laut Dirk...

mehr...

A+A 2013

Berufsbekleidung am Puls der Zeit

Auf der diesjährigen A + A, die heute in Düsseldorf zuende geht, zündet die Kübler Gruppe mit ihren Marken Kübler und Kempel ein Feuerwerk an neuen Workwear-Kollektionen für Industrie und Handwerk.

mehr...

Mietwäsche

Textile Dienstleistung rechnet sich

Corporate Identity und ein einheitlicher Mitarbeiterauftritt haben sich als wichtiges Marketinginstrument im Handwerk etabliert. Trotzdem scheuen viele kleine Betriebe aus Angst vor hohen Kosten einen textilen Mietservice mit ihrem professionellen...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Arbeitskleidung

Leichte Sache

Wenn es nach Textil-Dienstleister DBL (Deutsche Berufskleider-Leasing) geht, kommt in der Arbeitskleidung der Kollektion Mascot Industry niemand so leicht ins Schwitzen. Komfortabel gestaltet, liegt sie luftig am Körper.

mehr...
Anzeige

Arbeitskleidung

Verjüngungskur

Der Textildienstleister Kübler hat seine Baumwollkollektion mit dem Namen Quality Dress einer Verjüngungskur unterzogen. Das Ergebnis ist ein zeitgemäßes Design, ein höherer Tragekomfort und eine bessere Funktionalität der Arbeitskleidung.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Wäschewechselsystem

Rechtskonform aufbewahren

Mit dem Wäschewechsel-Schrank von Textil-Dienstleister Mewa ist das getrennte Aufbewahren von sauberer und verschmutzter Kleidung eine logistische Kleinigkeit. Das Unternehmen holt die Schmutzwäsche ab und räumt die gepflegte Berufskleidung wieder...

mehr...

Reinraumkleidung

Zertifiziert im Reinraum

Unter der Marke Micronclean bietet Rentokil eine neue Reinraum-Kleidung zum Produkt- und Personenschutz für Arbeiten mit biologischen Gefahrstoffen an. Insbesondere in Herstellungsbetrieben pharmazeutischer Produkte müssen komplexe Vorschriften und...

mehr...