Anlaufelektronik

Die optimale Betriebsdrehzahl

zuverlässig und sicher zu erreichen, ist mit dieser neuen Anlaufelektronik kein Problem. Gerade bei Einphasen-Asynchronmotoren, die über geringe Anzugs- und Kippmomente verfügen ist dies ein wichtiger Aspekt. Das Schalten des Anlaufkondensators erfolgt Drehzahl oder Zeit abhängig und gewährleistet dadurch auch bei Netz- oder Lastschwankungen einen einwandfreien Betrieb. Darüber hinaus werden auch Verschleiß, Trägheit und eingeschränkte Schaltvermögen durch den vollelektronischen Anlauf reduziert. Mit nur zwei Varianten – 100 bis 120 Volt und 200 bis 240 Volt – werden alle Motorleistungen, Spannungen und Frequenzen abgedeckt, und damit ist diese Anlaufelektronik weltweit einsetzbar und kann individuell auf die jeweiligen Kundenanforderungen angepasst werden.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Synchron-Kompaktantrieb

Gestatten: Die Neuen

Die Spezialisten Hanning aus Oerlinghausen haben eine neue Generation Synchron-Kompaktantriebe im Programm. Dieser ist eine Kombination aus effizientem Motor, einem Antriebsrechner mit integriertem Powermodul (IPM), einer Netzeingangsbeschaltung und...

mehr...

Gehäuselose Motoren

Platz sparend integrierbar

Die gehäuselosen Motoren sind speziell für den direkten Einbau in Geräten und Anlagen entwickelt worden. Die Hauptmerkmale dieser Kurzschlussläufermotoren sind der platzsparende, robuste und wartungsfreie Aufbau sowie die individuelle Auslegung der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mehrwegkreislauf

Mietsystem für Putztücher

Das Mewa-Putztuchsystem ist sowohl umweltschonend als auch bequem für die Kunden: Sie mieten die saugstarken Tücher, die der Anbieter zum vereinbarten Zeitpunkt abholt, wäscht und frisch gewaschen wieder anliefert. Die aufwendige Entsorgung, die...

mehr...