zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Förderprojekt

Bessere Infrastruktur

In einem Großprojekt fördert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) die Stromversorgung für den Digitalfunk bei Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) im Land Brandenburg.

Mit 6,6 Mio. Euro Volumen ist es das bisher größte Projekt in diesem Bereich. Das BMVI stellt über das Nationale Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Fördermittel in Höhe von 3 Mio. Euro bereit. Das teilt das Branchen-Netzwerk Clean Power Net mit, ein Zusammenschluss von Unternehmen und Institutionen der Brennstoffzellenbranche. Das Förderprojekt ermöglicht es dem Land Brandenburg, eine Vorreiterrolle im Einsatz alternativer Technologien im BOS-Bereich einzunehmen. ee

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Brennstoffzellenprüfung

Qualifiziert

Brennstoffzellen sind in einigen Märkten bereits kommerziell verfügbar oder stehen unmittelbar vor dem Markteintritt. Das erhöht den Bedarf an professioneller Qualitätssicherung. Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Brennstoffzellenstapler

Geförderte Aktion

Das Unternehmen Still beteiligt sich als Experte auf dem Gebiet der Brennstoffzellenstapler an einer Aktion der Wasserstoff- und Brennstoffzellen Initiative Hessen. Ziel der vom Bundesland Hessen finanziell geförderten Aktion ist es, das Vertrauen...

mehr...
Anzeige

Brennstoffzellen

Ressourcen schonen

Unter dem Motto „Märkte und Projekte“ demonstrierten im November zahlreiche Experten auf dem 11. Brennstoffzellenforum in Frankfurt den aktuellen Stand der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik.

mehr...

Glaskeramik

Was lange hält

sind die Dichtungen von Schott. Der internationale Technologiekonzern entwickelte sehr hitzebeständige Gläser und Glaskeramiken als langlebiges Dichtungsmaterial für Hochtemperatur-Brennstoffzellen. Bei einer Betriebstemperatur zwischen 650 und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stromversorgungen

Auf ihre Kosten

kommen Entwickler und Prüftechniker gleichermaßen beim Stromversorgungsspezialisten Schulz-Electronic. Das Baden-Badener Unternehmen bietet neue Gestaltungsmöglichkeiten im Bereich der Simulation und Substitution reeller DC Quellen wie Photovoltaik...

mehr...

Brennstoffzellen

Bei der Ersatzstromversorgung

in der Bahntechnik steht eine hohe Verfügbarkeit an erster Stelle. Als eine innovative Lösung hat Rittal auf der Innotrans die Brennstoffzelle Ricell vorgestellt. Sie ist nicht nur sicher, sondern auch umweltfreundlich und energieeffizient.

mehr...

Graphitplatten

Weniger als ein Millimeter

dick sind jene Graphitplatten, die für die Herstellung moderner Brennstoffzellen benötigt werden. In diese Platten dann auch noch die technisch notwenigen Strukturen hineinzuarbeiten, das ist eine Sache für Spezialisten.

mehr...