Service-Management

REMA TIP TOP steuert globale Serviceprozesse mit IFS

Die REMA TIP TOP AG, globaler Dienstleister und Produkthersteller im Bereich Förder- und Aufbereitungstechnik, Oberflächenschutz sowie in der Reifenreparatur, wird eine Service-Management-Lösung des weltweit agierenden Anbieters von Business Software IFS™ einführen.

Mit dem IFS Service Management löst REMA TIP TOP eine Individualsoftware ab und schafft eine neue strategische Service-Plattform für sämtliche Geschäftsbereiche. Die Plattform wird es REMA TIP TOP ermöglichen, auf Basis einer Standardsoftware weltweit einheitliche Serviceprozesse im gesamten Unternehmen abzubilden. Bereitgestellt wird die Lösung in der IFS Managed Cloud auf Microsoft Azure, einem vollständig gemanagten Einmandanten-Cloud-Angebot.

Der Service hat für REMA TIP TOP eine hohe Bedeutung – mehr als ein Drittel der weltweit über 6.300 Mitarbeiter gehören zum globalen Serviceteam. Mit ihnen bietet das Unternehmen neben einem breiten Produktportfolio in allen drei Geschäftsbereichen umfassende Servicedienstleistungen. Ein perfekter Wartungszustand sichert den Kunden von REMA TIP TOP die Einsatzfähigkeit der Anlagen auch im rauen Praxiseinsatz. Dafür inspizieren Servicetechniker von REMA TIP TOP regelmäßig die Anlagen, liefern den Betreibern klare Wartungsempfehlungen, führen diese aus und sorgen dafür, dass vor Ort beim Kunden alles in Bewegung bleibt.

"Die Einführung von IFS Service Management ist für REMA TIP TOP eine strategische und nachhaltige Entscheidung. Mit dieser Lösung werden wir einen weltweiten Service-Standard definieren und dabei unsere individuellen Anforderungen durch Konfiguration einer Standardlösung, und nicht durch Modifikationen oder eine Individuallösung, umsetzen”, sagt Uwe Gemsa, Head of Global Product Management bei REMA TIP TOP. "Außerdem hat sich IFS während der gesamten Evaluierungsphase als zuverlässiger, kompetenter und professioneller Partner erwiesen.”

Anzeige

"REMA TIP TOP und IFS – das passt einfach, und zwar nicht nur technologisch, sondern auch menschlich", so Peter Höhne, Vice President Sales & Marketing bei IFS Europe Central. "Wir freuen uns auf eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit, die zu aussagekräftigen Ergebnissen bei REMA TIP TOP führen wird.”

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Deep Learning

MVTec-Seminarreihe für Machine Vision

MVTec Software startet ab Oktober 2018 eine neue Seminarreihe: Beim „MVTec Technology Day – Deep Learning” erhalten die Teilnehmer praxisrelevantes Wissen zur Nutzung von modernen Deep-Learning-Technologien in Machine-Vision-Anwendungen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite