Datenanalyse

Daten sicher und günstig speichern

Der Speicherspezialist Point hat die Version 2.0 seines Storage Managers freigegeben. Mit dieser Software-Lösung können Anwender steigende Investitionen für Speichersysteme in den Griff bekommen sowie Zeit und Geld im Backup-Prozess sparen, verspricht der Siegener Anbieter. Das Tiered-Storage-Konzept dieser Lösung steht sowohl für Windows NTFS basierte Festplattenssysteme und nun auch für NetApp FAS-Systeme zur Verfügung. Mit diesem Ansatz können Daten, die nicht in permanenter Benutzung stehen, regelbasiert und transparent für Anwender und Applikationen von einem performance-optimierten First-Level-Speicher auf einen kostenoptimierten Second-Level-Speicher ausgelagert werden. Der »Pass Through«-Ansatz sorgt dafür, dass migrierte Daten, die beim First-Level-Speicher angefragt werden, direkt aus dem Second-Level-Speicher an die Applikation geliefert werden. Die Dateien müssen also nicht vorher wieder in den First-Level-Speicher eingelagert werden, wie dies bei anderen Produkten in der Regel notwendig ist. Der Second-Level-Speicher kann aus einer Kombination von verschiedenen Speichertechnologien (etwa Sata Raid und Lto Tape oder BD Optical) bestehen, um so deren Vorteile zu nutzen und Sicherheit durch Redundanz zu erhalten. Der Storage Manager reduziere durch diesen Ansatz nicht nur die Anschaffungskosten für First-Level-Speicher, sondern optimiere auch den Backup-Prozess. Da migrierte Dateien nicht noch einmal gesichert werden müssen – diese liegen bereits auf redundant ausgelegten Second-Level-Speichern – wird beim Backup sowohl Speicherplatz gespart (weniger Tapes) als auch der Zeitaufwand verkürzt. Es ergibt sich also ein doppelter Nutzen: Alle gespeicherten Dateien bleiben für Applikationen und Benutzer im direkten Zugriff über den First-Level-Speicher, und gleichzeitig werden die Kosten für den First-Level-Speicher und das Backup reduziert. -sg-

Anzeige

Point Software & Systems GmbH, Siegen Tel. 0271/3841-0, http://www.point.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

PLM-System

Dokumentenmanagement über Grenzen hinweg

Anwendern der abgekündigten PLM-Lösung Product Stream Professional (PSP) von Autodesk bietet die Procad mit Pro.File eine leistungsfähige und zukunftssichere Alternative zur PSP. Das Produktdaten- und Dokumentenmanagement-System unterstützt jetzt...

mehr...
Anzeige

Dokumenten-Management

DMS ins ERP-System integrieren

Durch die Integration des Dokumenten-Management-Systems (DMS) von DocuWare in das bestehende Enterprise Resource Planning (ERP)-System greifen Mitarbeiter beim Audiotechnik-Großhändler Synthax heute direkt aus dem laufenden Arbeitsprozess auf...

mehr...

Dokumenten-Management

DMS ins ERP-System integrieren

Durch die Integration des Dokumenten-Management-Systems (DMS) von DocuWare in das bestehende Enterprise Resource Planning (ERP)-System greifen Mitarbeiter beim Audiotechnik-Großhändler Synthax heute direkt aus dem laufenden Arbeitsprozess auf...

mehr...

HS auf der Cebit

ERP-Software für KMU

HS - Hamburger Software (HS) präsentiert auf der Cebit unter anderem eine neue Fertigungssoftware und eine neue Lösung zur grafischen Darstellung von Unternehmenskennzahlen.

mehr...

ECM/DMS

ECM in der sechsten Generation

Der ECM-Spezialist windream hat die aktuelle Version seiner Software in der sechsten Generation vorgestellt. Diese wird unterscheidet sich nicht nur in technologischer, sondern auch in funktionaler Hinsicht deutlich von früheren windream-Releases.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite