Kommunikationsprozessor

Andrea Gillhuber,

Datentransfer vereinfacht

Siemens möchte mit dem Cloud-Connect-Portfolio den Datentransfer vereinfachen.

Cloudbasierte Datenanalysen vereinfachen mit CloudConnect von Siemens. © Siemens

Mit CloudConnect sollen Anwender die Vorteile cloudbasierter Datenanalysen noch einfacher nutzen können, zum Beispiel um durch Auswertung der Daten im Rahmen von Predictive Maintenance die Verfügbarkeit von Maschinen zu erhöhen oder um neue Geschäftsmodell zu erschließen wie etwa Pay-per-Use-Modelle.

Dazu bietet Siemens den Kommunikationsprozessor Simatic CP 1545-1 an, der für den Einsatz mit der Simatic S7-1500 konzipiert ist. Für die Cloud-Anbindung von Bestandsanlagen bringt Siemens zudem das neue Industrial-IoT-Gateway Simatic CloudConnect 7 auf den Markt. Anstatt jeden Sensor einzeln an die Cloud anzubinden, lassen sich mit der Simatic Felddaten aggregieren und bei Bedarf mit zusätzlichen prozessrelevanten Informationen verknüpfen. Der CP 1545-1 übermittelt diese dann an die Cloud-Plattform. 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Datenübertragung

Künftig in Echtzeit

Zwei Switchtypen aus der RSPE-Familie von Hirschmann werden erstmals die offene Echtzeit-Ethernet-Technologie „Time-Sensitive Networking“ unterstützen. Belden wird für die modularen Managed Switchtypen RSPE35 und RSPE37 ein Softwareupdate zur...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite