Datenanalyse

Technische Dokumente mobil ansehen

Autodesk bietet eine neue Version des Inventor Publisher für die Technische Dokumentation an. Der Hersteller lässt seinen Bestrebungen „die visuelle Produktkommunikation effektiver zu gestalten“ damit Taten folgen. Unternehmen sollen mit der Software Support-Kosten reduzieren können und ein besseres Kundenerlebnis ermöglichen. „Inventor Publisher bietet Herstellern noch mehr Vorteile, indem sie ihre digitalen Konstruktionsdaten nutzen können, um ihre Produkte auf eine moderne, interaktive Art und Weise zu erklären – auch auf verschiedenen mobilen Endgeräten“, sagt Robert Kross, Senior Vice President Manufacturing Industry Group bei Autodesk.

Zusätzlich zu 3D-pdf und 2D-Vektorgrafiken erlaubt Inventor Publisher die Veröffentlichung von Daten direkt auf mobilen Geräten.

Neu soll auch eine verbesserte CAD-Interoperabilität sein: Inventor Publisher erweitert Digital Prototyping für Technische Redakteure, indem der Import von Inventor-Daten verbessert und die Datenmanagement-Lösung Autodesk Vault integriert wurden. Anwender können außerdem mit der neuen Version Detailansichten, Schnittebenen, Materiallisten sowie Stücklisten einfacher erstellen und haben mehr Möglichkeiten, Konzepte und Informationen klarer zu kommunizieren.

Autodesk belegt die Notwendigkeit einer guten Produktdokumentation mit diesem Beispiel: 3D-Bedienungsanleitungen können die Rückgabekosten reduzieren. Denn oft kommt es vor, dass Kunden Produkte zurückgeben müssen, da sie nicht verstehen, wie sie montiert oder verwendet werden. Eine Studie von Accenture aus dem Jahr 2007 hat ergeben, dass Hersteller von Unterhaltungselektronik jährlich bis zu 40 Millionen US-Dollar einsparen könnten, wenn sie die Rücklaufquote von nicht defekten Produkten um nur ein Prozent senken können. -sg-

Anzeige

Autodesk GmbH, München Tel. 089/547690, http://www.autodesk.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Deep Learning

MVTec-Seminarreihe für Machine Vision

MVTec Software startet ab Oktober 2018 eine neue Seminarreihe: Beim „MVTec Technology Day – Deep Learning” erhalten die Teilnehmer praxisrelevantes Wissen zur Nutzung von modernen Deep-Learning-Technologien in Machine-Vision-Anwendungen.

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige

Market

Mit KI zur Smart Factory

IT Unternehmen Resolto Informatik GmbH wird Teil der Festo Gruppe. Festo geht einen weiteren wichtigen Schritt Richtung Smart Factory.  Damit geht Festo einen weiteren Schritt in Richtung Smart Factory.

mehr...
Anzeige

KI

Mythen über Künstliche Intelligenz

Die einen glauben, Künstliche Intelligenz werde in wenigen Jahren die Welt beherrschen; die anderen zweifeln daran, dass sie überhaupt existiert. IFS erläutert, warum die Wahrheit wie immer in der Mitte liegt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite