Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Märkte + Unternehmen> Das Porträt> "Harmonie von Seele und Geist"

Schließ- und Scharniersysteme"Harmonie von Seele und Geist"

Was ist für Sie das größte Unglück?

sep
sep
sep
sep
Das Porträt: "Harmonie von Seele und Geist"

Ernstliche Erkrankungen von mir nahestehenden Menschen.

Wo möchten Sie am liebsten leben?

Überall auf der Welt, wo Achtung und Respekt geübt wird.

Was ist für Sie das vollkommene Glück?

Harmonie von Seele und Geist; Harmonie von Privatleben und Beruf.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Die jedem passieren können.

Ihr bisher größter Erfolg?

Die Heirat mit meiner Frau.

Ihre Heldinnen/Helden der Gegenwart?

Die vielen ungenannten Menschen, die Dienst am Nächsten tun.

Wo machen Sie am liebsten Urlaub?

Auf Spiekeroog, weil man hier manchmal den Vorgeschmack aufs Paradies erleben kann.

Schon mal überlegt, den Beruf zu wechseln?

Als ich früher hobbyweise Cembalo lernte, haben mir Freunde dazu geraten, und ich habe kurze Zeit tatsächlich überlegt.

Anzeige

Welche Eigenschaften schätzen Sie an einem Mann am meisten?

Wahrhaftigkeit, Verlässlichkeit, Schaffenskraft.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an einer Frau am meisten?

Attraktivität und Sinn für gute Gespräche.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Schöngeistigen Interessen nachgehen.

Ihr Hauptcharakterzug?

Positives Denken.

Ihr größter Fehler?

Jedem zu glauben was er sagt.

Was möchten Sie sein?

Heldentenor.

Ihre Lieblingsschriftsteller?

Goethe, Schiller und Brentano.

Welches Buch lesen Sie zur Zeit?

Kants Welt.

Welche Internetseite besuchen Sie am häufigsten?

www.dirak.de

Was verabscheuen Sie am meisten?

Arroganz.

Welchen Sport treiben Sie?

Kleine, meist weiße Bälle 18 mal in ein Loch versenken.

Welches natürliche Talent möchten Sie gerne besitzen?

Müheloses Singen bis zum hohen C oder Klavierspielen wie Glenn Gould.

Wer ist für Sie ein fähiger Politiker?

Der seine Entscheidungen losgelöst von persönlicher Eitelkeit treffen kann, und den Staat betrachtet wie eine Firma mit Sozialabteilung.

Ihr Lebensmotto?

Leben und leben lassen.

Was sollte Ihnen später einmal nachgesagt werden?

Erfolg hat den Menschen Dieter Ramsauer nicht verändert.

Dieter Ramsauer (65)

ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er besuchte die Volksschule, machte eine Werkzeugmacherlehre, absolvierte sein Technikum und arbeitete zunächst als Beratungsingenieur und Handelsvertreter. 1973 gründete er sein eigenes Ingenieurbüro und überlies die Nutzung seiner Entwicklungen einem Fremdunternehmen. 1991 gründete er schließlich die Firma Dirak und begann mit der eigenen Umsetzung seiner Entwicklungen. Heute konstruiert, fertigt und vertreibt sein Unternehmen Produkte der Verschluss- und Scharniertechnik sowie Dichtungs- und Kantenschutzprofile als modulares Baukastensystem. Die Firmenphilosophie ist das partnerschaftliche Handeln im Umgang mit Kunden und Zulieferern.ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Dirak: Dieter Ramsauer wird 70

NewsDirak: Dieter Ramsauer wird 70

Am 2. Mai feierte Dieter Ramsauer, Inhaber und Gründer von Dirak, seinen 70sten Geburtstag.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

App zum „Hösl – dem Standardwerk für sichere und normgerechte Elektroinstallation“.

ElektroinstallationHösl jetzt mit App

Den Fachbuch-Klassiker „Hösl – Die vorschriftsmäßige Elektroinstallation" aus dem VDE-Verlag gibt es jetzt auch als App. Neben den bekannten praxisnahen Inhalten, bietet sie zahlreiche neue Funktionen für den Nutzer.

…mehr
Zentrallüftungsgeräte: Wind of Change

ZentrallüftungsgeräteWind of Change

In Wurzen, der ehemaligen Textilhochburg und Ringelnatz-Stadt, legte Julius Wilisch vor genau 100 Jahren den Grundstein für Filterbau und Lufttechnik. Nach Verfeinerung und Spezialisierung werden dort heute unter dem Dach der GEA Group Zentrallüftungsgeräte für jeden Anwendungsbereich entwickelt, gefertigt und in alle Welt exportiert.

…mehr
Vakuumsysteme: von Guerickes Erben

Vakuumsystemevon Guerickes Erben

Als Otto von Guericke 1649 die erste Kolbenvakuumluftpumpe erfand, hätte er sich nicht träumen lassen, was mit dem leeren Raum rund 360 Jahre später alles möglich sein kann: Innovative Vakuumlösungen sorgen zum Beispiel bei der Stahl-Nachbehandlung für Energie- und Betriebskosteneinsparungen.

…mehr

Neue Stellenanzeigen