1 von 7

Sieben Rekorde mit Hydraulik

Quelle: Bosch Rexroth AG

Kraft, Drehmoment, Robustheit: Diese physikalischen Vorteile sind in vielen Anwendungen alte und immer wieder neue Argumente für den Einsatz von Hydraulik. Dabei verblüfft Hydraulik seit Jahrzehnten immer wieder, wenn es um die Grenzen des technisch Möglichen geht. Die Bildergalerie zeigt sieben Beispiele wie die Fluidtechnologie sicher, präzise und bei Bedarf auch leise riesige Massen bewegt, für die Raumfahrt und am Meeresgrund funktioniert, Stahl auf den Millimeter genau verformt und tonnenweise Treibstoff spart. Hier im Bild: Mitte der Achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts kündigt sich Unheil in der Nordsee an: Die miteinander verbundenen Plattformen des norwegischen Öl- und Gasfelds Ekofisk drohen im Meer zu verschwinden. Ein internationales Team mit Offshore-Spezialisten von Rexroth hat eine kühne Idee. Sie befestigen 122 Hydrozylinder an den Pfeilern der Inseln und stemmen die 40.000 Tonnen schwere Plattform um 6,5 Meter nach oben. Der drohende Untergang ist verhindert und Ekofisk fördert bis heute Erdöl und Erdgas.

1 von 7