1 von 14

Radlager für Hochgeschwindigkeitszüge: 50 Jahre Innovation mit NSK

(Foto: NSK)

Die Anfänge: NSK wurde im Jahr 1916 in Osaki gegründet und fertigte zunächst Wälzlager für Maschinen und Anlagen, aber auch für den Schiffbau und andere Branchen. 1932 produzierte das Unternehmen das erste japanische Kegelrollenlager für eine von den Staatsbahnen verwendete benzinbetriebene Fahrzeugachse. Heute ist NSK der weltgrößte Hersteller von Kfz-Radlagern – und ein führender Anbieter von Radsatzlagern für Schienenfahrzeuge.

1 von 14