1 von 8

Kukas Roboterproduktion

Ein hoher Automatisierungsgrad – unterstützt durch Elemente der Industrie 4.0: Ein Blick in die Bauteil-Zerspanung bei Kuka zeigt, wie eine zukunftsorientierte Fertigung aussieht.

© KUKA

Drei Werkzeugmaschinen des Herstellers Grob bearbeiten Roboter-Werkstücke. Ein KR Fortec fährt diese über eine Lineareinheit zum Be- und Entladen an.

1 von 8