1 von 10

Konjunkturbild ostdeutscher Maschinenbau im 4. Quartal 2015

Quelle: VDMA

Der ostdeutsche Maschinen- und Anlagenbau blickt auf ein durchwachsenes Jahresende 2015. Nach einem soliden Jahresverlauf sowie einer hoffnungsvollen Entwicklung im Herbst enttäuschten wichtige Indikatoren wie Kapazitätsauslastung und Auftragsbestand. Ihre kurzfristigen Geschäftsaussichten beurteilten die Unternehmen dennoch überwiegend als gut. Das ergab die Konjunkturumfrage für das vierte Quartal 2015 unter den 350 Mitgliedern des VDMA-Landesverbandes Ost in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die folgenden Grafiken veranschaulichen die gegenwärtige wirtschaftliche Entwicklung der befragten Unternehmen sowie deren Prognose für die Geschäftsaussichten.

1 von 10