1 von 12

Bosch-Studie „Connected Car Effect 2025“

Quelle: Robert Bosch GmbH

Nach langer Fahrt auf der Autobahn plötzlich eine Schrecksekunde: Stau hinter der nächsten Kurve. Später am Ziel ist weit und breit kein Parkplatz in Sicht. Heute ist das Alltag für Autofahrer. In weniger als zehn Jahren hingegen sollen sich völlig neue Möglichkeiten bieten: Hochautomatisiertes Fahren sorgt dann für entspanntes Reisen auf Autobahnen, vorausfahrende Autos warnen rechtzeitig vor stockendem Verkehr, und das eigene Fahrzeug geht vom Gas, bevor eine Gefahrensituation entsteht. Am Ende der Fahrt leitet die Navigation den Fahrer auf direktem Weg zur freien Parklücke oder das Auto findet völlig selbstständig seinen Weg durchs Parkhaus. Bosch hat in Zusammenarbeit mit Prognos eine Modellrechnung erstellt und in der Studie “Connected Car Effect 2025“ zusammen gefasst.

1 von 12