1 von 23

„Ahs“ und „Ohs“ zur SPS IPC Drives

Software Toolbox FAST
© Lenze

FAST goes Robotic

Wenn es um modulare, standardisierte und wiederverwendbare Software für den Maschinenbau geht, ist Lenze Technologieführer. Pünktlich zur SPS IPC Drives in Nürnberg erweitert der Spezialist für Motion Centric Automation seine Application Software Toolbox FAST um komplette, vorgefertigte Module für die Robotik. Mit ihnen gelingt die Integration von Robotern in die Gesamtautomatisierung und deren Bewegungssteuerung denkbar einfach. Lenze bietet Technologiemodule z.B. für Pick & Place-Applikationen sowie die entsprechende Koordinatentransformation für unterschiedliche Kinematiken. Darin bereits integriert ist ein neu entwickelter, leistungsfähiger Robotik-Kern mit 6 Freiheitsgraden, der in dieser Form neuartig ist. Er stellt höchste Freiheitsgrade bei der Bahnplanung durch PLCopen Part 4 sicher und macht es zugleich möglich, Pick & Place-Bewegungen nur durch Parametrierung einfach und ohne Robotik-Kenntnisse auszuführen. In den FAST-Robotik-Modulen hat Lenze Robotik und Motion perfekt vereint. Proprietäre Systeme und aufwendige Schnittstellenprogrammierung entfallen. Mit den Robotik-Modulen von Lenze FAST können Maschinenbauer Kinematiken in ihre Maschine integrieren, die mechanisch perfekt auf die Handlingaufgaben zugeschnitten sind.

Lenze: Halle 1, Stand 360

1 von 23