Betriebsmittel

Schlagwerkzeuge

Erwin Halder übernimmt Picard und Ruthe

Zum 1. Juli 2017 übernimmt die Erwin Halder KG, Achstetten, den Hammerhersteller Joh. Hermann Picard GmbH & Co. KG, Wuppertal. In die Übernahme einbezogen ist die 100-prozentige Picard-Tochter Ruthe Hammerfabrik GmbH & Co. KG. Die Marken werden eigenständig weitergeführt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Dickblech-Nibbler

Treibstoff-Pipelines trennen ohne Funkenflug

Neue Vorschriften machen es in einigen Raffinerien notwendig, von ummantelten Treibstoff-Pipelines die äußeren Rohre aus solidem Baustahl zu entfernen. Während dieser Arbeit sollen im inneren Rohr nach Möglichkeit weiterhin Treibstoffe fließen. Daher gilt: kein Funkenflug beim Trennen! Allein aus diesem Grund scheiden diverse Verfahren aus. Nibbler von Trumpf erfüllen diese Anforderungen und sind zudem wirtschaftlich und sicher im Umgang.

mehr...

Akku-Partnerschaft

Ein System für zwei Marken

Bosch und Klauke, Anbieter von Werkzeugen zum Pressen, Schneiden und Lochen, gehen bei Akku-Geräten gemeinsame Wege: Ab sofort werden leistungsstarke 18 Volt-Akkus von Bosch mit allen akkuhydraulischen Klauke Press- und Schneidwerkzeuge der Next Generation geliefert, je nach Modell mit 2,0 oder 5,0 Ah Laufzeit.

mehr...

Akku-Schlagbohrschrauber

Bits unter dem Bohrfutter

AEG Powertools hat einen neuen 18-Volt-Akku-Schlagbohrschrauber mit kompakter Bauform vorgestellt. Die Pro-Lithium-Ion-Technologie von AEG und der in dem neuen Schlagbohrschrauber zum Einsatz kommende, bürstenlose Motor sorgen für ein Drehmoment von 75 Nm.

mehr...

Akku-Winkelschleifer

Anwender umfassend geschützt

Anfang dieses Jahres führte Flex-Elektrowerkzeuge den 18,0-Volt-Akku-Winkelschleifer L 125 18.0-EC mit bürstenlosem Motor ein. Der Akku-Winkelschleifer Flex L 125 18.0-EC ist für das professionelle Schleifen und Trennen konzipiert.

mehr...

Interview mit Michael Loosen

„Die große Herausforderung ist die Überwachung“

Der Einsatz von Akkuwerkzeugen ist heute in den meisten Branchen Standard. Angefangen beim einfachen Akku-Abschaltschrauber bis hin zum dokumentationsfähigen Werkzeug stehen sie den kabelgebundenen Varianten um nichts nach. Noch schwierig, für den Industrie-4.0-Gedanken jedoch entscheidend, ist das Wissen um die Relation zum Werkstück, erklärt Michael Loosen, Produktmanager bei Desoutter.

mehr...
741 Einträge
Seite [7 von 62]
Weiter zu Seite