Beschaffung und Wiederbeschaffung

Zügiges Teile-Management

Der Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferant Hahn+Kolb implementiert gemeinsam mit der Schwestergesellschaft Würth Industrie Service die vollständige MRO-Versorgung für Bombardier Transportation am Standort Siegen. Nach einer erfolgreichen Pilotphase, bei der ein Konzept für die Versorgung mit Betriebs- und Verbrauchsmitteln erarbeitet wurde, ist eine Umsetzung an weiteren Bombardier-Standorten geplant.

Hahn+Kolb implementiert gemeinsam mit Würth Industrie Service die vollständige MRO-Versorgung für Bombardier Transportation am Standort Siegen.

Bombardier Transportation produziert am Standort Siegen Drehgestelle für Schienenfahrzeuge aller Marktsegmente und bietet darüber hinaus Service-Leistungen für den gesamten Produktlebenszyklus der Drehgestelle an. Mit der Zielsetzung, Gesamtbeschaffungs- und Prozesskosten innerhalb der MRO-Lieferkette (Maintenance Repair and Operations) zu optimieren, wurde auf die Erfahrung und Lösungen des Systemlieferanten Hahn+Kolb gesetzt: Nach grundlegenden Analysen der bestehenden Beschaffungs- und Ausgabeprozesse im Bombardier-Werk entwickelten die Spezialisten von Hahn+Kolb ein Konzept zur Reduktion der Total Cost of Ownership (TCO). „Unser Ziel ist eine einfache und aufwandsarme Beschaffung und Wiederbeschaffung bei einsatzoptimierter Lagerhaltung von produktionsabhängigen Materialien und Verbrauchsgütern sowie eine hohe Versorgungssicherheit durch Verfügbarkeit“, erläutert Timo Roesch, verantwortlicher International Key Account Manager bei Hahn+Kolb.

Die neue automatisierte Bestandsverwaltung sichert Verbrauchsschwankungen ab, wie sie zum Beispiel im Schichtbetrieb vorkommen können; ein kundenspezifisches elektronisches Bestellsystem sorgt dabei für die notwenige Flexibilität in der Beschaffung. Damit die Produktionsmitarbeiter jederzeit Zugriff auf benötigtes Material haben, installierte der Systemlieferant zudem dezentrale Werkzeugausgabesysteme, über die sich die internen Beschaffungswege und -zeiten wesentlich reduziert haben. Darüber hinaus erlauben diese anwenderbezogenen Ausgabesysteme die Abdeckung aller wichtigen Bedarfe rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche. Die vollständige Versorgung des Bombardier-Standorts im Stadtteil Netphen mit MRO-Gütern übernimmt Hahn+Kolb gemeinsam mit Würth Industrie Service, dem Spezialisten für C-Teile-Management in der Industrie.

Anzeige

Umsetzung an weiteren Standorten geplant

Nach erfolgreichem Abschluss der Pilotphase in Siegen werden die Projektverantwortlichen von Hahn+Kolb und Würth Industrie Service auch im Regelbetrieb wiederholt Indikatoren auswerten, um die Prozesse zu verbessern und effizienter zu gestalten. „Wir haben ein dynamisches Konzept, das uns erlaubt, es jederzeit an sich verändernde Anforderungen anzupassen“, erklärt Timo Roesch. „Entsprechend lässt es sich auch an weiteren Produktionsstätten von Bombardier umsetzen.“ cs

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hoffmann Group

Weltpremiere auf der Logimat

Die Hoffmann Group zeigt auf der Logimat 2017 (14. bis 16. März in Stuttgart) u.a. ein elektronisches Schließsystem, ein Arbeitsplatten-Konfigurator und ein Einzelausgabemodul für das Werkzeugausgabesystems GARANT Tool24. Letzteres feiert auf der...

mehr...

Werkzeugorganisation

Endlich Ordnung im Werkzeugwesen

Das Unternehmen GMN Paul Müller Industrie hat durch die Einführung der Zoller-Lösung, bestehend aus Einstellgerät und den TMS Tool Management Solutions, Ordnung ins Werkzeugwesen gebracht, die sich auszahlt: Zum einen durch Reduzierung der...

mehr...

Anwenderbericht

Mehr Übersicht, weniger Kosten

Centiveo hat eine selbst entwickelte Software-Lösung für das Werkzeugmanagement erfolgreich bei der ThyssenKrupp Steel Europe implementiert. Das System läuft bereits seit Oktober vergangenen Jahres im Werk Bochum und wird an weiteren Standorten und...

mehr...
Anzeige

Werkzeugausgabe

Werkzeugausgabe-Automat

Eine Lösung für Beschaffung, Lagerung und Ausgabe von Werkzeugen präsentiert die Hoffmann Group mit der erweiterten Tool24-Familie. Der Automat gibt Werkzeuge und produktionskritische Materialien wie etwa Bohrer, Fräser, Schraubenschlüssel oder...

mehr...

Werkstattausrüstungen

Gut aufgehoben

Die neuen Werkzeugschränke von Hahn+Kolb bieten technische und preisliche Vorteile. Sie basieren auf drei Typenreihen mit Tiefen von 550, 700 und 800 Millimeter. Da jede Modellreihe mit unterschiedlichen Breiten und Höhen lieferbar sind, wird dem...

mehr...