Werkstattausrüstung

Die Werkbank immer dabei

Eine neue Version seiner Rollwerkbank zeigte Hersteller Gedore auf der Messe Practical World. Um die Schubladen optimal nutzen zu können, wurde das Baukasten-System eingeführt. Dies ermöglicht eine individuell zusammenstellbare Schubfachkombination für maximales Stauvolumen. Mit drei Schubfachgrößen 207 mm, 137 und 67 mm Höhe ist die Rollwerkbank 1504 in fünf Schubladenkombinationen lieferbar. Alle Schubladen sind voll ausziehbar und mit der bewährten Einhandbedienung ausgestattet.

Das Schwerlastfahrwerk ist rollengelagert und mit zwei Lenkrollen leicht zu manövrieren. Beide Lenkrollen sind mit Totalfeststellern ausgerüstet, so dass die Rollwerkbank sicher feststeht und ein unkontrolliertes Wegrollen vermieden wird. Die Arbeitsplatte der Rollwerkbank besteht aus einer robusten 30 mm starken Buchen-Schichtholzplatte Multiplex und bildet eine plane Arbeitsfläche für Montagearbeiten. Die Arbeitshöhe der Bank wurde ebenfalls überarbeitet und bietet nun mit 985 mm eine ergonomische, anwendungsfreundliche Arbeitshöhe. Durch eine statische Tragkraft von über 700 kg sowie im mobilen Einsatz über 500 kg belastbar, ist sie ein robuster Helfer in jeder Werkstatt.sg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Katalog

Werkstattausstattungen im Überblick

Ein neuer Katalog, der einen Überblick zum gesamten Portfolio der Werkzeugfabrik Gedore bietet, ist ab März erhältlich. In das bestehende Lieferprogramm wurden viele Neuheiten und Produkt-Ergänzungen integriert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige