Unwucht-Messgerät

Schädliche Nebenwirkung

vielerlei Art können Unwuchten rotierender Bauteile in Maschinen und Anlagen zur Folge haben: Vorzeitigen Verschleiß, Totalausfall der Rotoren, schlechte Energieeffizienz des Gesamtsystems und, und, und. Es gehört daher zu den wichtigsten Aufgaben des Betriebsauswuchtens, den schwingungsarmen Lauf von Lagern, Ventilatoren, Motoren und Wellen sicher zu stellen. Perfekt abgestimmt auf diese Aufgabe ist der neue Smart Balancer 2 von Schenck Rotec.

Mit diesem elektronischen „Handwerkzeug“ können Inbetriebnehmer, Servicetechniker und Instandhalter, den Unwuchtzustand eingebauter Rotoren von außen bestimmen. Ohne also die betroffene Maschine demontieren zu müssen, können sie damit Rotoren nahezu aller Größen und Gewichtsklassen in ein und zwei Ebenen – also statisch und dynamisch – bei laufendem Betrieb direkt an der Maschine prüfen.

Um das Betriebsauswuchten vor Ort so komfortabel und wirtschaftlich wie möglich zu machen, legten die Entwickler von Schenck Rotec zudem Wert auf das einfache Handling des Smart Balancer 2: Die intuitiv angelegte Menüführung ähnelt jener von Handy oder Navi, und die Display-Darstellung gleicht der Windows-Optik.

Die diagnostischen Fähigkeiten des Kompaktgeräts beruhen auf der Messung mechanischer Schwingungen, die ein verlässlicher Indikator von Unwuchten sind. Analog zu ISO 10816-3 und ISO 1940 lassen sich absolute Schwingungen breitbandig messen und mit den Grenzwerten abgleichen. So lässt sich bestimmen, ob die überprüfte Maschine weiter in Betrieb bleiben darf oder ob die Rotor-Unwucht durch Ausgleichsmaßnahmen zu beseitigen ist. Zum Aufspüren der Schwingungsursachen bedient sich das Gerät der zweikanaligen Frequenzanalyse anhand der Fast-Fourier-Transformation (FFT). Diese Methode trennt das an der Maschine auftretende Schwingungsspektrum in ihre harmonischen Anteile und bildet sie als Spektrallinien mit Frequenzen und Amplituden ab. Die Einzelfrequenzen geben Auskunft über die Ursachen der Schwingungen sowie über Lage und Art der schadhaften Rotoren. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fingerprint-Service

Servicetool für Auswuchtmaschinen

Das spezifische Schwingungsbild einer neuen Auswuchtmaschine ist so typisch und unverwechselbar, dass die Techniker von Schenck Rotec darauf aufbauend ein neues Servicetool für die Zustandsüberwachung und die vorbeugende Instandhaltung entwickeln...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...