Schmierstoffgeber

Frisches Fett

an Wälzlager liefert der automatische Schmierstoffgeber Grease Max über einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten. Dadurch sinkt das Risiko vorzeitiger Fettalterung. Das Fett bleibt in den Schmierkanälen geschmeidig und es entstehen keine Verstopfungen. Außerdem wird ein leichter Fettkragen am Wellenschaft aufgebaut und ständig erneuert. Somit kann kein flüssiger oder fester Fremdstoff in das Lager eintreten.

Eine ständige, leichte Schmierstoffbewegung bewirkt einen Spüleffekt. Ein erhöhter Lagerverschleiß wird dadurch vermieden. Die häufigste Ursache für Lagerschäden ist eine unzureichende oder falsche Schmierung. Beides wird mit dem Schmierstoffgeber aus dem Hause Sohm verhindert. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schmierstoffgeber

Schmierstellen effizient versorgen

Grützner bietet mit dem Lub 5 eine wirtschaftliche Lösung für einzelne Schmierstellen. Der elektromechanische Schmierstoffgeber kann bis zu fünf Mal mit eigenen Schmiermitteln – sowohl Fett als auch Öl – wiederbefüllt werden.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...