Oberfräse

Recht vielseitig

zeigt sich die neue Oberfräse MF 1400 KE von AEG Elektrowerkzeuge. Denn sie vereint die Vorzüge der Tauchfräse mit denen einer Kopierfräse. Der separate Motorblock kann mit wenigen Handgriffen sowohl in eine Tauch- als auch in eine Kopiereinheit eingesetzt werden. Ob im Möbelbau oder bei kreativen Arbeiten: Das neue Gerät fühlt sich auf vielen Gebieten zu Hause. Das Fräsen von Nuten, Kanten und Profilen in Holz, Kunststoff und Leichtbaustoffen ist mit dem Gerät ebenso möglich wie das Erstellen von Ausschnitten, Kreisen oder Bögen. Die Kraft des 1400 Watt-Motors wird von einer Konstantelektronik mit Drehzahlvorwahl geregelt. So bleibt die Geschwindigkeit des Fräskopfes auch bei unterschiedlichen Belastungen gleich und die Leistung wird optimal an das jeweils zu fräsende Material und die verwendeten Fräsköpfe angepasst. Der Sanftanlauf schont die Fräswerkzeuge und garantiert präzise Ergebnisse. Die Frästiefe lässt sich über ein kalibriertes Stellrad bis auf maximal 64 mm einstellen. Mit den großen, gummierten Griffen lässt sich die Maschine exakt führen. Neben der runden Bodenplatte gibt es auch eine größere mit ovaler Form, auf der ein zusätzlicher Handgriff für eine bestmögliche Kontrolle des Gerätes positioniert ist. Für mehr Sicherheit sorgt der Ein- und Ausschalter, der so positioniert ist, dass er erreicht werden kann, ohne die Handgriffe loszulassen. Der Fräser- und Spannzangenwechsel erfolgt mittels Spindelarretierung. Dabei kann das Gerät während des Wechsels auf dem abgeflachten Motorgehäuse abgestellt werden, was in der Praxis eine wesentliche Erleichterung ist. Auch die Zentrierung der Oberfräse erfolgt in dieser Position. Eine integrierte LED-Beleuchtung sorgt für die Ausleuchtung des Arbeitsbereiches. Die Spanabsaugung erfolgt über Adapter an der Bodenplatte oder am Parallelanschlag. Das vier Meter lange Netzkabel ermöglicht einen großen Aktionsradius. Leicht zu wechselnde Kohlebürsten halten den Wartungsaufwand gering. Zum Lieferumfang gehört umfangreiches Zubehör, bestehend aus fünf Führungshülsen, drei verschiedenen Absaugadaptern, zwei Spannzangen, zwei Schlüsseln, einem Spanflugschutz, einem großen Parallelanschlag sowie je einer ovalen und einer runden Bodenplatte und einer praktischen Transporttasche. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gewindefräser

Neue Schneidengeometrie

Der Gewindefräser Garant Master TM der Hoffmann Group wartet mit einer neuen Schneidengeometrie auf, wodurch sich die Schnittkräfte des VHM-Gewindefräsers verringern. Aufgrund der ungleich geteilten Schneiden und einer dynamischen Drallsteigung...

mehr...
Anzeige

Fräser

Kurze Späne bei großen Längen

Mit dem neuen MD133 Supreme bringt der Premiumwerkzeug-Hersteller Walter erstmals eine speziell für die Anforderungen des Dynamischen Fräsens entwickelte Fräser-Familie auf den Markt. 

mehr...

Hartfräsen

Foboha setzt auf MMC Hitachi Tool

Werkzeugbrüche und schlechte Schnittwerte waren für Foboha vor acht Jahren der Anlass, den Werkzeuglieferanten zu wechseln und den HSC-Fräsbereich komplett auf MMC Hitachi Tool umzustellen. Die guten Erfahrungen mit diesen Werkzeugen gaben auch den...

mehr...