Metallbearbeitungsöl

Alles andere als Schaumschläger

werden auch in der Metall verarbeitenden Industrie benötigt. Die eingesetzten Spezialöle dürfen nicht zur Schaumbildung neigen, sonst vernebeln sie die Sicht auf das zu bearbeitende Werkstück. Darüber hinaus müssen sie über weitere Eigenschaften wie hohe Kühl- und Spülwirkung, leistungsstarke Additivierung, gutes Filterverhalten und geringe Ölnebelbildung verfügen.

Noch mehr Transparenz in der Bearbeitung bietet jetzt das Spezialöl r.rhenus R-Oil G 5 von Rhenus Lub, das alle diese Forderungen erfüllt. Dabei zeigt das Spezialöl mit einer niedrigen Viskosität von 5,0 mm2/s bei 40 Grad Celsius ein gutes Schmutztragevermögen und Filterverhalten bei gleich bleibend hoher Kühl- und Spülleistung. Die klare Sicht auf das Werkstück resultiert aus der Tatsache, dass das Bearbeitungsöl keinen Schaum bildet, womit in der Metall verarvbeitenden Industrie gute Resultate erzielt werden können. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schmierstoffprogramm

Neu strukturiert

hat der Mönchengladbacher Schmierstoff-Spezialist Rhenus Lub seine Geschäftsleitung. Dabei wurden wichtige Funktionen neu geordnet. Frank Wlazik (Bild links) verantwortet nun die Bereiche Sales, Product Management und Marketing.

mehr...

Schmieröle

Besser synthetisch

Als Grundflüssigkeiten für Metallbearbeitungsschmierstoffe werden noch immer zu circa 65 bis 70 Prozent Mineralöle verwendet. Es gibt aber auch gute Alternativen zu Mineralölen.

mehr...
Anzeige

Service und Wartung

Effizientes Ersatzteilmanagement

Fehlende oder falsche Ersatzteile sind der häufigste Grund für Zweitanfahrten im technischen Kundendienst. Dies schlägt sich direkt auf die Kundenzufriedenheit und Servicekosten nieder und beeinflusst die First-time-fix-rate eines Unternehmens.

mehr...

Service und Wartung

Effizientes Ersatzteilmanagement

Fehlende oder falsche Ersatzteile sind der häufigste Grund für Zweitanfahrten im technischen Kundendienst. Dies schlägt sich direkt auf die Kundenzufriedenheit und Servicekosten nieder und beeinflusst die First-time-fix-rate eines Unternehmens.

mehr...
Anzeige

Leichtbau

Die Mobilität von morgen

Längst geht es im Leichtbau nicht mehr allein darum durch ein niedrigeres Fahrzeuggewicht Nutzlasten zu erhöhen und den Kraftstoffverbrauch zu senken. Dank Konzept-Leichtbau eröffnen sich neue Möglichkeiten.

mehr...