Kombischeibe

So einfach wie ein Kinderspiel

soll jetzt das Trennen und Schleifen mit der neuen, extradünnen Kombischeibe von Rhodius werden. Mit der XT35 Cross bringt der Schleifwerkzeughersteller eine nur 1,9 Millimeter starke Scheibe zum Trennen und Schleifen auf den Markt. Diese Arbeitsgänge sind häufig mit einem zeitaufwändigen Wechsel der Winkelschleifer oder dem Umrüsten des Werkzeugs verbunden. Vor allem dann, wenn der Anwender beim Trennen auf die Vorteile einer extradünnen Trennscheibe setzt. Denn bisher gab es unter einer Stärke von 2,2 Millimeter keine Kombischeibe, mit der man sowohl trennen als auch Seiten schleifen durfte.

Sicherheit hat Vorrang – der Schleifwerkzeughersteller versichert: Das ändere sich mit der neuen Kombischeibe. Das innovative Herstellungsverfahren und die zusätzliche Armierung garantierten geprüfte Sicherheit, sauberes Arbeiten und hohe Effektivität. Dabei soll die geringe Stärke ein angenehmes, schnelles und leichtes Trennen ermöglichen. Schrupparbeiten wie Anphasen und Entgraten ließen sich bequem und ohne Sicherheitseinbußen durchführen. Hohe Standzeit, geringe Gratbildung, minimaler Funkenflug, kühler Schnitt und reduzierte Geruchsbildung sind aus Sicht des Herstellers weitere anwenderfreundliche Produkteigenschaften der eisen- und schwefelfreien Kombischeibe.

Dass die Kombischeibe die innerhalb der EN12413 geregelten Grenzwerte für die Seitenbelastung von 290N erfüllt, bestätigt eine neutrale Prüfstelle. Die Kombischeibe eignet sich sowohl zur Bearbeitung von dünnwandigen Rohren und Profilen, von Blechen, aber auch von Flacheisen und Vollmaterial. Sie trennt und schruppt eine Vielzahl von Materialien: rost- und säurebeständige Stähle, gehärtete, hochlegierte und hochfeste Stähle, verzinkte Teile sowie Hardox. Die extradünne Scheibe ist im Fachhandel in den Abmessungen 115 und 125 x 1,9 x 22,23 Millimeter erhältlich. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Trennschleifscheibe

Weniger Funken stieben

bei der Trennschleifscheibe XT35 Cross. Eine Trennschleifscheibe? Ja, das Produkt von Rhodius Schleifwerkzeuge ermöglicht erstmals die Kombination von professionellen Trenn- und Schleifarbeiten in einem Arbeitsgang.

mehr...

Lamellenschleifscheiben

In steilem Winkel

Längere Lamellen für mehr Wirtschaftlichkeit – nach diesem klaren Prinzip funktionieren die neuen leistungsstarken Lamellenschleifscheiben von Rhodius. Die beiden Varianten Jumbo Speed und Jumbo Longlife (Bild) unterscheiden sich dabei sowohl...

mehr...

Lamellen-Schleifscheiben

Visionärer Blick

Dank ihrer besonderen Konstruktion ermöglichen die Lamellenschleifscheiben LSZ F Vision und VLS Vision der Rhodius Schleifwerkzeuge einen freien Blick auf das Werkstück. So ist der Anwender jederzeit in der Lage zu sehen, wo und wie viel er schleift.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...