Kantenfräser

Sauber und schnell entgraten

Trumpf bietet mit seiner Baureihe TKA 300/500 Kantenfräser an, die sich für das Entgraten von Kanten bei Stahlblechen, Buntmetallen und Kunststoffen eignen oder auch, um Werkstücke für Schweißarbeiten vorzubereiten. Die verfügbaren Modelle unterscheiden sich durch die Antriebe (850 W beziehungsweise 1.400 W) sowie die erzielbare Fasenhöhe.

Die Werkzeuge der Serie eignen sich vor allem, um saubere, grat- und oxydfreie Abschlusskanten an Blechen zu erstellen. Neben dem Schutz vor die Verletzungen durch Grate bei Trägern ist auch die Vorbereitung von Kanten für Schweißarbeiten und das Verrunden oder Abfasen von Gehäuseblechen für einen gefälligeren optischen Eindruck ein guter Grund für den Einsatz der Geräte. Auch in Kunststoff verarbeitenden Betrieben nutzt man Kantenfräser gerne für Entgratarbeiten. Im Unterschied zu Winkelschleifern müssen Kantenfräser nur einmal an der Kante entlang geführt werden, um eine einwandfreie Qualität zu erzielen. Sowohl bei geraden als auch gerundeten Kanten ist keine weitere Nachbearbeitung erforderlich. Dieser grundsätzliche Unterschied führt zu einer in der Regel fünf- bis zehnfach kürzeren Arbeitszeit, betonen die Ditzinger. Auch negative Begleiterscheinungen wie starker Funkenflug und große Staubentwicklung entfallen. „Bei all diesen Materialien wie auch bei verschiedensten Stahlsorten erzielen die Kantenfräser mit Vorschubgeschwindigkeiten von vier bis sechs Meter pro Minute eine sehr gute Oberflächenqualität. Durch den kompakten Fräskopf dieser Modelle lassen sich zudem auch kleine Radien und Innenkonturen gut bearbeiten“, erklären die Ditzinger. sg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

GF Machining Solutions: Mikron MILL P 800 U

Die Mikron MILL P 800 U ist eine robuste und präzise 5-Achs-Fräslösung für Hochleistungsbearbeitungen, die dank ihrer starken und dynamischen Zerspanungsleistung und hohen Stabilität neue Maßstäbe in Sachen Präzision und Oberflächengüte setzt.

mehr...
Anzeige

Entmagnetisierung

Entmagnetisieren im Dauerbetrieb

Ob tonnenschwere Stahlträger oder Stifte, die mit bloßem Auge kaum sichtbar sind – wenn Werkstücke magnetisiert sind, können sie der sprichwörtliche Sand im Getriebe sein und einen Produktionsprozess lahmlegen oder zu fehlerhaften Produkten führen.

mehr...