Gefahrgutbehälter

Vorsicht, heiß und fettig

braucht man Entgegenkommenden ab sofort nicht mehr zuzurufen – für den Transport von Gefahrstoffen gibt es jetzt die Mewa Tool-Box. Für ihren Einsatz vor Ort benötigen Handwerker eine umfassende Ausrüstung: Werkzeug, Ersatzteile, Farben, Kleber, Reinigungsöle oder Schmierstoffe gehören in der Regel zum Inventar des Firmenwagens. Die neue Box bietet hierfür eine sichere und praktische Aufbewahrungs- und Transportlösung. Als tragbares Leichtgewicht ist sie handlich im Format (LxBxH: 42,5x39x45 cm), quadratisch praktisch und fest verschließbar. Die Idee dazu hatte ein firmeneigener Kundenbetreuer. Er beobachtete: Viele Handwerker benötigen bei ihren Außeneinsätzen Putztücher. Die sauberen Tücher vom Betriebshof zum Einsatzort zu bringen ist einfach. Aber vor Ort werden schmierige und ölige Verschmutzungen damit aufgewischt. Bei Tüchern mit solchen Verschmutzungen steigt das Risiko der Selbstentzündung. Das heißt: Sie dürfen nicht einfach offen im Fahrzeug oder im Werkzeugkasten gelagert werden. In der Tool-Box sind sie sicher aufgehoben. Sie besitzt die UN-Zulassung für den Transport gefährlicher Güter mit der Verpackungsgruppe I, II oder III. Die Box ist bauartgeprüft durch die Bundesanstalt für Materialprüfung und entspricht den Vorgaben nach ADR, GGVSE, GGVSee.

Übrigens: Wer mehrere Tool-Boxen braucht, kann sie platzsparend aufeinander stapeln. Mit einer zusätzlich erhältlichen Trennwand kann ihr Innenraum unterteilt werden, z. B. um saubere Putztücher von den schmutzigen sicher zu trennen. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wartungsplaner

Fehler im Arbeitsschutz vermeiden

Unternehmen sind verpflichtet, Betriebsgeräte regelmäßig zu warten und so den Arbeitsschutz zu gewährleisten. Allerdings ist die Instandhaltung mit hohen Aufwänden verbunden. Lesen Sie, wie Sie die vier häufigsten Fehler im Arbeitsschutz vermeiden...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Safety-Hub

Das Gelbe fürs IO-Link

Für ein wirtschaftliche Fertigung müssen Sensoren und Schaltgeräte intelligent an die Steuerungsebene angebunden werden. Hierbei hat sich der Kommunikationsstandard IO-Link bewährt: Er vereinfacht die Integration der Komponenten und stellt die...

mehr...