Auslösender Drehmomentschlüssel

Drehen im Detail

Auslösende Drehmomentschlüssel sind die Arbeitspferde, wenn es um korrekt angezogene Schraubverbindungen geht: Günstig in der Anschaffung und für die meisten Fälle genau genug leisten sie ihre Dienste von der Schrauberwerkstatt bis zur Montagestraße. Fehlbedienung ist ausgeschlossen – fast. Und um genau dieses „fast“ hat man sich bei ­Stahlwille Gedanken gemacht und den Drehmomentschlüssel mit dem neuen Modell 730 N noch zuverlässiger gemacht.

So lässt sich beispielsweise der Stellknopf für das Auslösemoment am Ende des Griffs durch Einschieben arretieren, was ein unbeabsichtigtes Verstellen des Drehmoments nahezu unmöglich macht. Zusätzlich zum charakteristischen Knack zeigt ein deutlich spürbarer Ruck das Erreichen des Drehmoments an – besonders praktisch in lauten Werkstätten. Gekapselte Innenmechanik, zweifarbige Skala gegen Ablesefehler und ein Griff mit Weichzone sind weitere Vorteile des Neuen. Denn auch beim Drehmoment zeigt sich die Qualität im Detail.mm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Drehmomentschlüssel

Für niedrige Drehmomente

Stahlwille bietet mit dem Sensotork 701 einen elektronischen Drehmomentschlüssel für niedrige Drehmomente. Der kompakte elektronische Drehmomentschlüssel erlaubt Arbeiten auf kleinem Raum und mit niedrigen Drehmomenten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige