Werkzeugbereitstellung

Mara Hofacker,

Arbeitsmaterialien immer in der richtigen Position

Werkzeug, Behälter oder Tabletts – mit dem item Schwenkarm 8 ist jegliches Material am Arbeitsplatz immer direkt griffbereit und befindet sich in der richtigen Position, so dass Mitarbeiter sich damit ihre Arbeitsumgebung individuell und ergonomisch einrichten können. Friktionsgelenke sorgen für eine maximale Beweglichkeit und präzise Ausrichtung der Schwenkarme und Doppelschwenkarme.

Mit den item Schwenkarmen richten sich die Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz individuell ein. © item Industrietechnik

So lassen sich beispielsweise Greifschalen ohne großen Kraftaufwand direkt über der Arbeitsfläche platzieren. Beidseitig bestückbare Ausleger sorgen für eine sichere Fixierung unterschiedlicher Werkzeuge oder Behälter in der Nut 8 der Aluminiumprofile. 

Die Systeme Schwenkarm 8 und Doppelschwenkarme 8 lassen sich genau an die persönlichen Bedürfnisse und unterschiedlichen Arbeitssituationen anpassen. Mitarbeiter haben einen direkten Zugriff auf das Material in der Einhandzone und vermeiden damit die gesundheitsgefährdende Lendenwirbeltorsion. Möglich machen das Friktionsgelenke, die eine Rotation der Schwenkarme um 360° erlauben und im Reibmoment individuell einstellbar sind. Damit wird nach Unternehmensangaben ein ideales Verhältnis zwischen bequemer Einstellbarkeit und Betriebssicherheit erreicht. Durch Ausleger mit doppelseitiger Systemnut 8 sind Werkzeuge und Zubehör sicher fixiert, beispielsweise über die Befestigungsvarianten aus dem item Halter- und Hakensystem. Mit der Auswahl aus unterschiedlichen Varianten hinsichtlich Belastbarkeit und Beweglichkeit soll so allen Anforderungsprofilen Genüge getan werden – von der freien Positionierung über drei Achsen bis zur Heavy-Duty-Ausführung mit 40 kg Traglast.

Anzeige
Das Item Toolpanel wird über einen Schwenk- oder Doppelschwenkarm an der ergonomisch optimalen Stelle positioniert. © item Industrietechnik

Die item Tablett-Schwenkarme und -Doppelschwenkarme 8 ermöglichen eine variable Positionierung von Tabletts am Arbeitsplatz. Ein umlaufender Rand aus Aluminiumprofilen sorgt für einen sicheren Halt. Auch Behälter für Schrauben, Muttern und andere Kleinteile lassen sich mit den Schwenkarmen und Doppelschwenkarmen ausrichten. Damit wird der Mitarbeiter beim schnellen Wechsel zwischen verschiedenen Arbeitsmaterialien ideal unterstützt. Auch das item Toolpanel mit 19 freien Systemnuten auf Vorder- und Rückseite wird über einen Schwenk- oder Doppelschwenkarm am Arbeitsplatz befestigt. Das Nutplattenprofil ist um 360° drehbar und ermöglicht eine beidseitige Nutzung für unterschiedliche Aufgaben. Damit alle Schwenkarmvarianten noch flexibler eingesetzt werden können, bietet das Unternehmen die Schwenkarm-Höhenverstellung an. Durch genau angepasste Komponenten werden Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz entlastet. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Arbeitsplatzsysteme

Für Inklusion und Effizienz

Konventionelle Arbeitsplätze stellen für Menschen mit Handicap oftmals eine Barriere dar. Mit einem modernen und flexiblen System lassen sich die Arbeitsumgebungen so gestalten, dass der Mitarbeiter genau die Unterstützung erhält, die er bei seiner...

mehr...
Anzeige

Schutzelemente: 100% Rezyklat

Wir machen das. Ressourcenschonender.

Initiative PÖPPELMANN blue®: GPN 608 und GPN 610 – 100% Rezyklat, unveränderte Leistungsfähigkeit.

Hannover Messe: Halle 4, Stand F10 und Halle 21, Stand B13.

mehr...
Anzeige

Arbeitsplatz 4.0

Apas packt an

Der Industriearbeitsplatz der Zukunft stellt die Bedürfnisse der Mitarbeiter in den Mittelpunkt, erspart ihnen dank kollaborierender Roboter und lernender Software eintönige Tätigkeiten und garantiert gleichbleibende Qualität.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Ergonomie in der Montage

Falsche Bewegungen im 3D-Blick

„Achtung, diese Bewegung verursacht Rückenschmerzen“ – so könnte ein digitaler Assistent in Zukunft warnen. Wissenschaftler des Instituts für Integrierte Produktion aus Hannover entwickeln ein Kamerasystem, das Arbeiter auf unergonomische Bewegungen...

mehr...

Tipps zur Abkühlung

Wenn der Arbeitsplatz zur Sauna wird

Bei Temperaturen um 30 Grad Celsius fällt es schwer, sich zu konzentrieren und produktiv zu sein. Ein "Hitzefrei" wie zu Schulzeiten ist Arbeitnehmern im Sommer nicht vergönnt. Aber wieviel Schwitzen im Büro ist zumutbar? Muss der Arbeitgeber für...

mehr...