Werkstatteinrichtung

Aufräumer

Wer immer noch die Ansicht vertritt, eine Werkstatteinrichtung sei nur Mittel zum Zweck, der irrt. Das neue Betriebseinrichtungsprogramm Cubio von Bott räumt hier auf mit alten Vorurteilen. Der renommierte Hersteller möchte damit eine Arbeitswelt schaffen, in der sich nicht nur effektiv arbeiten lässt, sondern in der man sich auch wohlfühlt. Denn für Mitarbeiter, die sich in Industrie und Handwerk mit Engagement einsetzen, ist ein modernes Arbeitsumfeld ein erheblicher Motivationsfaktor.

Gleichzeitig erfüllt die neue Betriebseinrichtung alle wichtigen Anforderungen an Funktionalität, Stabilität und Langlebigkeit. Priorität von technischer Seite haben neben der Robustheit die Systemmaße und die Modularität des Produktprogramms, denn die Einrichtung basiert auf einem ausgeklügelten Baukastensystem. Über sämtliche Produktgruppen hinweg gelten logische Standards für Gleichteile wie etwa Schubladen, Einteilungsmaterialen und Zubehör. Auf Grund dieses Prinzips lassen sich die Betriebseinrichtungen individuell planen und an die Bedürfnisse der Anwender anpassen – auch noch zu jedem späteren Zeitpunkt. Die Anpassung der Arbeitshöhe auf die Körpergröße des Werkers ist nur ein Ziel dieser technischen Ausstattung. Im Reparaturservice und in der Montage geht es häufig auch darum, das Werkstück in die Position zu verfahren, die für den Zugang an bestimmte Bauteile erforderlich ist. Zudem sollte die Vielzahl an benötigter Werkzeuge und Kleinteile an einer Werkbank immer in greifbarer Nähe sein, ohne die Arbeitsfläche zu belegen. Die Rückwände an Werkbänken sind hierfür eine gute Hilfestellung. Sie tragen Sichtlagerkästen ebenso wie Werkzeuge, für die es eine Vielzahl von speziellen Haltern gibt.
Für Bewegungsfreiraum rund um die Werkbank sorgen Abrollsysteme für die Energieversorgung, die unten in der Werkbank integriert werden können. Die Schuko-Steckleisten an der Werkbankvorderseite sind gut zugänglich und die Arbeitsfläche bleibt frei von Kabeln. Das Einteilungsmaterial ist eine gute Basis für die übersichtliche Arbeitsplatzorganisation. Ob Kleinteile, Werkzeuge oder Verbrauchsmaterial – in Einlegemulden, Kleinteilekäsen oder zwischen flexiblen Trenn- und Steckwänden findet jedes Utensil seinen zweckmäßigen Platz und Schutz. Das Beschriftungssystem hilft darüber hinaus Ordnung zu halten. Es kommt an Schubladengriffen ebenso zum Einsatz wie an Trennwänden und Kleinteilekästen des Einteilungsmaterials.

Anzeige

Das unabhängige Nürnberger Institut LGA hat das neue System auf Herz und Nieren geprüft und ihm das GS-Zeichen verliehen. Die Auszeichnung bestätigt die hohe Sicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Qualität des gesamten Programms. ms

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

GF Machining Solutions: Mikron MILL P 800 U

Die Mikron MILL P 800 U ist eine robuste und präzise 5-Achs-Fräslösung für Hochleistungsbearbeitungen, die dank ihrer starken und dynamischen Zerspanungsleistung und hohen Stabilität neue Maßstäbe in Sachen Präzision und Oberflächengüte setzt.

mehr...
Anzeige

Werkstattwagen

Darf es mehr sein?

Um einige entscheidende Zentimeter in die Breite gewachsen ist die neue Rollwerkbank von Gedore. Daraus ergeben sich Vorteile für die Unterbringung langer Werkzeuge. Die dürfen dann auch ordentlich Gewicht mitbringen, denn das Schwerlast-...

mehr...

Katalog

Werkstattausstattungen im Überblick

Ein neuer Katalog, der einen Überblick zum gesamten Portfolio der Werkzeugfabrik Gedore bietet, ist ab März erhältlich. In das bestehende Lieferprogramm wurden viele Neuheiten und Produkt-Ergänzungen integriert.

mehr...

Werkstattausrüstungen

Gut aufgehoben

Die neuen Werkzeugschränke von Hahn+Kolb bieten technische und preisliche Vorteile. Sie basieren auf drei Typenreihen mit Tiefen von 550, 700 und 800 Millimeter. Da jede Modellreihe mit unterschiedlichen Breiten und Höhen lieferbar sind, wird dem...

mehr...

Automatica

Fertigungslinie im Baukastensystem

Bott stellt auf der Automatica das Arbeitsplatzsystem Avero vor. Dort zeigt das Unternehmen eine Avero-Fertigungslinie und Einzelarbeitsplätze. Das System soll für Effizienz, Ergonomie und Qualität am Arbeitsplatz sorgen.

mehr...