Motek 2019

Mara Hofacker,

Kipp im Jubiläumsjahr

In diesem Jahr feiert das Heinrich Kipp Werk 100-jähriges Bestehen. Entsprechend steht auch der Auftritt auf der Motek 2019 ganz im Zeichen des Jubiläums. Das Unternehmen stellt Neuheiten vor, unter anderem den neuen Rohrgriff Bighand und smarte Produkte der Produktlinie Feature grip. Messebesucher können sich zudem von der Kipp Automationszelle für Spanntechnik überzeugen.

Auf der Motek zeigt Kipp unter anderem die innovative Produktlinie Feature grip, zu der ein Schnellspanner mit Kraftsensor gehört. © Heinrich Kipp

Die wichtigsten Stationen aus 100 Jahren Kipp lassen sich auf dem Messestand anhand von historischen Exponaten nachvollziehen: Vom ersten Erfolgsprodukt des Unternehmens – der Spätzlemaschine – bis zum verstellbaren Klemmhebel, der ab 1952 eine kleine Revolution im Maschinenbau bewirkte. Heute ist das Unternehmen Hersteller von Normelementen und Bedienteilen, die gerade in der Produktions- und Montageautomatisierung stark nachgefragt werden.

Im Fokus des Motek-Auftritts steht dabei die innovative Produktlinie Feature grip, die der fortschreitenden Digitalisierung Rechnung trägt: In den Komponenten und Lösungen sind elektromechanische und sensorische Elemente integriert, sodass Anwender ihre Fertigungsprozesse stabiler und präziser gestalten können und von einer größeren Prozesssicherheit profitieren. Beispiele für die smarten Produkte sind ein Schnellspanner mit Kraftsensor sowie mit Zustandssensoren ausgerüstete federnde Druckstücke und Arretierbolzen.

Anzeige
Der Rohrgriff Bighand besteht aus einem ovalen Aluminiumrohr und Endstücken sowie Abdeckkappen aus Thermoplast. © Heinrich Kipp

Auf der Motek zeigt Kipp zudem den neu gestalteten Rohrgriff Bighand, der aufgrund seiner ergonomischen ovalen Griffform und der optimalen Rohrgröße einen sicheren und angenehmen Halt bietet. Er besteht aus einem ovalen Aluminiumrohr und Endstücken sowie Abdeckkappen aus Thermoplast, wobei die Endstücke mit Aufnahmebuchsen aus Edelstahl versehen sind. Bighand besticht durch sein zeitloses und elegantes Design und passt sich durch die variable Farbgestaltung optimal an die Umgebung an. Somit ist der Rohrgriff sowohl im Maschinen- und Anlagenbau als auch in der Möbelindustrie und im Sportgerätebau einsatzfähig.

Auch die Kipp Automationszelle wird auf der Motek zu sehen sein: Das Roboter-System zum automatischen Beladen von CNC-Maschinen lässt sich sowohl an bestehende als auch neue Werkzeugmaschinen anschließen. Das Unternehmen realisiert auf Wunsch komplette Lösungen für CNC-Maschinenhersteller, wobei Spanntechnik und Automation nach Kundenwunsch angepasst werden.

Motek: Halle 3, Stand 3327

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Konstruktion mit Normteilen

Konstruieren leicht gemacht

Bei der Konstruktion von Maschinen und Anlagen kostet die Konstruktion und Herstellung einfacher Teile und Komponenten häufig viel Zeit und verursacht höhere Kosten. Beides lässt sich vermeiden, wenn Konstrukteure auf Normteile und standardisierte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Normelemente

Hygienic Design für Normelemente

Ab sofort bietet Ganter unter dem Label „Hygienic Design“ verschiedene Varianten von Knöpfen, Griffen, Klemmhebeln, Stellfüßen und Schrauben an, die allesamt konstruktiv auf minimale Verschmutzung sowie einfache Reinigung optimiert sind.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Normelemente

Daniel Düsentriebs Unterstützer

Im Rahmen ihrer Nachwuchsförderung greift Norelem Normelemente den Ingenieuren in spe unter die Arme: Der Hersteller und Lieferant für Industriekomponenten stellt ausgewählten Hochschulstudenten Bauteile kostenlos für unterschiedliche...

mehr...

Ölablass-Ventile

Öl sauber ablassen

Ganter hat das Produktprogramm um Normelemente für hydraulische Anwendungen erweitert. Spezialventile für den sauberen Ölablass sowie Elemente für die Be- und Entlüftung von Behältern runden nun das Sortiment ab.

mehr...