Nachhaltigkeit

Messe-Auftritte klimaneutral gestalten

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt für die Wirtschaft in Zukunft immer mehr an Bedeutung: So müssen in der Öffentlichkeit stehende Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern, gemäß einer Richtlinie der Europäischen Kommission, ab 2017 Nachhaltigkeitsberichte vorlegen. Dies wirkt sich auch auf Messe-Auftritte aus, wie SCOPE ONLINE am Beispiel des Elektrotechnik-Spezialisten Bachmann dokumentiert.

Messestand von Bachmann auf der Light + Building 2016.

Der Branchenverband FAMAB Kommunikationsverband e.V. stellt für die nächsten Jahre folgende Hypothese für Dienstleister in der Live-Kommunikation auf: „Sie werden keinen Auftrag bekommen, weil Sie nachhaltig arbeiten - aber Sie werden einen Auftrag nicht bekommen, weil Sie nicht nachhaltig arbeiten.“

mac stellte Bachmann ein Zertifikat aus, das die Klimaneutralität des Messeauftrittes auf der diesjährigen Light + Building bescheinigte.

Auch Bachmann, ein Hersteller für Elektrotechnik, hatte für seinen Auftritt auf der Messe Light + Building in Frankfurt klare Vorstellungen: Das nachhaltige Konzept der Firma sollte sich im Messeauftritt widerspiegeln. Verantwortlich für die Realisierung war die mac messe- und ausstellungscenter Service GmbH aus Rheinland-Pfalz. Die Messeexperten boten Bachmann an, den CO2-Verbrauch des Messestandes auszugleichen und somit als „grünen“ Messestand zertifizieren zu lassen – was vom Kunden direkt angenommen wurde.

Um den Messestand vollends klimaneutral zu gestalten, ging mac in mehreren Schritten vor. Zuerst einmal wurde versucht, den CO2-Verbrauch des Messestandes von Anfang an so gering wie möglich zu halten. Anschließend wurde der unvermeidbare Kohlenstoffdioxid-Verbrauch ermittelt und ausgeglichen: Der CO2-Verbrauch eines Messestandes setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen, vorrangig aus den Bereichen Logistik, Energie, Materialien, Übernachtung und Verpflegung.

Anzeige

Die Messeexperten konnten für Bachmann in fast allen diesen Bereichen Maßnahmen ergreifen, um den CO2-Verbrauch zu senken. Immerhin gelten sie als Pioniere in Sachen Nachhaltigkeit und wurden bereits 2011 als eine der ersten mit dem Nachhaltigkeitssiegel „Sustainable Company powered by FAMAB“ vom Branchenverband ausgezeichnet – was seitdem alle zwei Jahre bestätigt wird.

mac versuchte beispielsweise die Materialintensität so gering wie möglich zu halten, indem sie Systembauteile – aus Holz oder Metall – aus früheren Projekten verwendeten. Auch individuell für Bachmann gefertigte Bauteile können bei späteren Messeauftritten erneut eingesetzt werden.

Im Bereich Logistik bot die Unternehmensgröße von mac einen Vorteil: Während viele Messebauer nur für einen Kunden pro Messe arbeiten, betreute das Messebauunternehmen für die Light & Building mehrere Projekte gleichzeitig und konnte dadurch Transportoptimierung betreiben – das System „Mitfahrgelegenheit“ sozusagen. Außerdem beziehen die Messeexperten im mac-Hauptsitz in Langenlonsheim ausschließlich Ökostrom und heizen klimafreundlich, da sie ihre Holzabfälle als Brennstoff für eine moderne Holzfeuerungsanlage nutzen. Dadurch wurde auch der Verbrauch im Bereich Energie gesenkt.

Aber gerade durch die Komponente Übernachtung und Verpflegung blieb auch beim klimafreundlichen Messestand für Bachmann ein unvermeidbarer CO2-Verbrauch bestehen. Dieser Verbrauch wurde von mac über einen Emissionsrechner ermittelt – dafür benötigten die Messeexperten von ihrem Kunden lediglich Angaben zu Standpersonal, Catering und Werbematerialien. Für den errechneten Kohlenstoffdioxid-Verbrauch konnte sich Bachmann im Anschluss ein Klimaschutzprojekt aussuchen, um den Verbrauch zu kompensieren – der Elektrotechnik-Hersteller entschied sich für das Aufforstungsprojekt „CO2OL CliMates - Deutschland trifft Bolivien“.

Wie jeder Kunde, der sich auf diese Weise für einen nachhaltigen Messeauftritt entscheidet, bekam auch Bachmann von mac ein Zertifikat, das die Klimaneutralität bescheinigt. Dieses Zertifikat hat der Elektrotechniker gut sichtbar am Stand anbringen lassen. So konnten die Fachbesucher auf der Light & Building auch unabhängig von Nachhaltigkeitsberichten auf den ersten Blick erkennen: Dieses Unternehmen geht mit gutem Beispiel voran! „Der klimaneutrale Messestand von Bachmann ist auf der Light & Building sehr positiv aufgefallen. Das lässt hoffen, dass in Zukunft auch andere Aussteller dem Beispiel unseres Kunden folgen werden und sich für einen klimaneutralen Messestand entscheiden – wir helfen gerne bei der Realisierung“, resümiert mac-Geschäftsführer Gernot Becker. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Simulation

"Grüne" Ziele ansteuern

Veränderte Klimaziele, Nachhaltigkeitserwartungen der Kunden und der Zwang zur Reduzierung der Abfallmengen fordern die Industrie, zukunftsweisende energieeffiziente Innovationen zu realisieren. Weitermachen mit der vorhandenen Technologie ist...

mehr...