Linearantrieb

Kraftvoller Verstellantrieb

Seit vielen Jahren beliefert das dänische Unternehmen Linak Hersteller von Solartrackern mit speziell entwickelten Antriebssystemen und hilft dabei, die Nutzung der Sonnenenergie nutzbar zu machen. Das jüngste Mitglied im Produktportfolio für die Solar-Branche ist der Aktuator LA37. Dieser wurde entwickelt, um Solartracker mit einer großen Solarfläche verstellen zu können. Mit einer statischen Haltekraft von bis zu 45.000 Newton ist die Sicherheit auch bei hohen Windlasten gegeben. Die dynamische Kraft des Aktuators liegt bei 15.000 Newton. Der LA37 bietet außerdem eine eingebaute BUS-Steuerung und eine Lagerückmeldung über Hall-Sensoren. In einem Solarpark werden viele Solartracker parallel angesteuert. Bei dieser Ansteuerung hilft ein BUS-System, beispielsweise über ein MODBUS-Protokoll. Bereits bei der Installation und der Verkabelung der Systeme lassen sich dadurch Kosten sparen, denn bei einem BUS-System verläuft die Kommunikation über ein einziges Kabel. Linak führte für die Kennzeichnung von Antrieben mit eingebauter BUS-Fähigkeit das Sublogo iFlex ein.

Aktuell bietet das Unternehmen eine ganze Reihe von unterschiedlichen Kommunikations-Schnittstellen in den Antrieben an. Alle sind in der Steuerung des Antriebs integriert. Auch eine Linsbus-Steuerung ist möglich. Ein robustes Aluminiumgehäuse sorgt dafür, dass der LA37 auch in rauen Umgebungen eingesetzt werden kann. Wind und Regen machen dem Antrieb ebenso wenig aus wie große Temperaturunterschiede. Der Aktuator erfüllt die Schutzklasse IP66 K. Die Verstellgeschwindigkeit liegt bei 3,5 Millimetern in der Sekunde. Lieferbar ist der LA37 werkseitig mit drei verschiedenen Hublängen: 500, 750 oder 1.000 Millimeter. kf

Anzeige

Intersolar, Halle C2, Stand 150

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Solarverstellantriebe

Der Sonne folgen

Wer Sonnenenergie für die Stromgewinnung effizient nutzen will, kommt um das Thema Nachführen nicht herum. Damit sich die Investitionen auf lange Sicht wirklich lohnen, müssen die Systeme zum Folgen der Sonne allerdings viele Anforderungen erfüllen.

mehr...

Linearantriebe

Ein Häuflein Asche

bleibt allein in den Holzpelletkesseln von Fröling. Und dieser geringe Rest, nämlich 0,2 bis 0,5 Prozent der eingesetzten Holzpellets, wird mit Hilfe eines elektrischen Verstellsystems von Linak aus dem Brennraum befördert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

CLA-Schmiersystem

Für ein langes Kettenleben

Iwis hat sein Portfolio um ein CLA-Schmiersystem (Chain Lubrication Application) erweitert. Dieses gibt mithilfe eines Spezial-Applikators permanent Schmierstoff an den Kettentrieb und andere Komponenten ab.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige