Schweißgeräte

Geringer Energieverbrauch

Ausgelegt für das Handschweißen in der Werkstatt oder bei Montagen sind die vier Schweißgeräte der neuen Cito-Arc-Generation von Oerlikon Schweißtechnik.

Sie verarbeiten Elektroden mit Durchmessern von 1,6 bis 4,0 mm oder schweißen im WIG-Modus, mit TIG-Lift Kontaktzündung. 1450, 1650, 1850 und 1900C Force lauten die Bezeichnungen der vier CitoArc-Schweißgeräte. Sie stehen für Strombereiche ab 10 bis zu 180 Ampere. Effektivstromwerte zwischen 12 und 16 A sorgen für einen sehr geringen Energieverbrauch. Beim WIG-Schweißen ergeben sich hier noch günstigere Werte. Die 1900C Force ist besonders gut zum Schweißen von Fallnähten und Zellulose-Elektroden geeignet.

Alle Schweißgeräte warten mit verbesserter Elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV) gemäß der Norm EN 61 000-3-2 auf. Sie erfüllen die Vorgaben der Schutzart IP 23 S und der Isolationsklasse H. Beim Generatorbetrieb kann der Schweißer Netzkabel bis 70 m Länge nutzen. cs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handschweißgeräte

WIG-Schweißen im Zwei- und Viertakt

Mit TransPocket 150 und TransPocket 180 schickt Fronius Ersatz für den TransPocket 1500 auf den Markt. Die Handschweißgeräte sind primär für das Elektrodenschweißen konzipiert und können Stabelektroden mit bis zu vier Millimetern Durchmesser...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige