zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Servohydraulischer Antrieb

Macht Profilbiegemaschinen sparsamer

Eine Weltneuheit im Bereich der Antriebstechnik von Profilbiegemaschinen präsentierte die Schweizer PBT Profilbiegetechnik auf der diesjährigen Euroblech. Die Neuerung garantiert nicht nur Energieeinsparungen, sondern auch einen technischen und wirtschaftlichen Vorteil.

Der Hersteller setzt auf einen servohydraulischen Antrieb von Bosch Rexroth und stellt somit eine Energieeffizienz von bis zu 70 Prozent sicher. Aufgrund der Neuerungen werden künftig hochwertige Maschinen für individuelle und zugleich energie- bzw. ressourcenschonende Profilbiegeprozesse zur Verfügung gestellt. Beat Strupler von PBT und Peter Sting, Geschäftsführer bei Indumasch und exklusiver Vertriebspartner für Deutschland, wissen um die Vorzüge: „Insbesondere bei Biegeprozessen mit mehreren aufeinanderfolgenden Radien prädestinieren sich die Maschinen mit servohydraulischem Antrieb gegenüber der rein hydraulischen Variante. Sie arbeiten schlichtweg präziser, schneller und energieeffizienter“. Der Hintergrund für die Entwicklung ist ebenso verständlich wie richtungsweisend: „Unsere Kunden hinterfragen immer häufiger die Effizienz sowie den Wartungsaufwand der Anlagen. Unser servohydraulischer Antrieb und die gezielt reduzierte Hydraulik stellen dabei ein wichtiges Kriterium dar, denn so werden seltener Serviceleistungen fällig und der Kunde kann über lange Zeiträume völlig störungsfrei arbeiten.“ jg

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Magazin

„Glück auf!“

waren die Worte, die KTR-Geschäftsführer Josef Gerstner und die Gesellschafterin Mareike Reichert im Oktober 2010 gebrauchten – dabei legten sie den Grundstein für das neue Bürogebäude an der Carl-Zeiss-Straße, Rheine.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige