Befestigungen

Andreas Mühlbauer,

Guter Halt für thermoplastische Wellenschläuche

Stauff ergänzt sein Programm an modular einsetzbaren Rohr-, Schlauch- und Kabelschellen in der Standard-Baureihe um eine Schellenkörper-Variante des Typs CHC.

Schellenkörper-Variante des Typs CHC zur Führung und Befestigung von thermoplastischen Wellschläuchen. © Stauff

Die Schellenkörper werden zur Führung und Befestigung von thermoplastischen Wellschläuchen verwendet, wie sie an mobilen Arbeitsmaschinen und in der Stationärhydraulik verbreitet sind.

Durch eine umlaufende Rippe im Schellenkörper werden die Kabelschutzwellschläuche sicher und ohne nennenswerte Vorspannung fixiert. Ein axiales Durchrutschen der Wellschläuche ist bei korrekter Montage ausgeschlossen. Einsätze aus thermoplastischem Elastomer, die den Innendurchmesser des Schellenkörpers auf gängige Kabel-Außendurchmesser zwischen 7 und 18 mm reduzieren, erweitern die Anwendungsmöglichkeiten. Einzelne Elektrokabel lassen sich so sicher und beschädigungsfrei führen. Die Schellenkörper sind für Wellschlauch-Nennweiten 10 bis 48 erhältlich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Markenumstellung

Voswinkel wird zu Stauff

Die Stauff Gruppe, Komplettanbieter für hydraulische Leitungskomponenten, treibt ihre Positionierung als "Single Source" weiter voran und lässt die Produktmarke „Voswinkel“ in Stauff aufgehen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige