Filtern von Kühlschmierstoffen

Andreas Mühlbauer,

Filtertechnik für präzises Schleifen

Um beim Schleifen eine optimale Qualität sicherzustellen, ist es entscheidend, dass der Kühlschmierstoff von Metallpartikeln frei ist. Diesem Zweck dienen moderne Filteranlagen, die nicht nur 100-prozentig sauberes Öl garantieren, sondern auch helfen, Energie einzusparen.

Speziell zur Filtration von vollsynthetischen, wassermischbaren Kühlschmierstoffen bietet Vomat die Feinstfiltrationsanlage Aquatec an. © Vomat

Um Präzisionswerkzeuge hoch genau zu schleifen, müssen Werkzeughersteller technisch auf dem neusten Stand sein und alle Parameter optimal aufeinander abstimmen. Dabei spielt die Feinstfiltration der Kühlschmiermittel eine wichtige Rolle. Denn saubere KSS haben eine deutlichen Einfluss auf die Qualität der geschliffenen Werkzeuge, außerdem tragen feinst gefilterte, lange im System verbleibende Schleiföle zu Kosteneinsparungen in der Produktion bei.

Schleiföle werden durch Metallabrieb, Schmutz und Zersetzungsprodukte verunreinigt und stellen Risikofaktoren im Schleifprozess dar. Würden diese nicht umfassend gefiltert, müssten sie in kurzen Zeitintervallen ausgetauscht werden. Ob herkömmlich, synthetisch oder wassermischbar – der Bereich KSS ist in der Metallbearbeitung ein sensibles, hoch technisches Thema. So hängt die Wahl der richtigen KSS von den jeweiligen Prozessfaktoren ab. Der Werkzeughersteller kann auf seine Zerspananwendung hin abgestimmte KSS einsetzen. Steffen Strobel, technischer Vertriebsleiter des Filterherstellers Vomat aus Treuen, sagt: „In der heutigen Werkzeugherstellung bedeutet eine leistungsfähige KSS-Filtration mehr, als nur einen notwendigen Hilfsstoff zu filtern. Wer in seinem Schleif-Workflow innovative Schleiföle einsetzt, kann gerade bei der Feinstfiltrierung keine Kompromisse eingehen. Die Entscheidung für die richtige Filteranlage ist daher eine wichtige Voraussetzung für Qualität und Effizienz der gesamten Wertschöpfungskette.“

Anzeige

Moderne Filtrationstechnologie

Durch ihre konstruktiven Besonderheiten sind Vomat-Filter in der Lage, auch neueste KSS-Generationen zuverlässig zu filtern. So sorgt die Vollstromfiltrierung aufgrund spezieller Hochleistungs-Anschwemmfilter für 100-prozentige Trennung von Schmutz- und Sauberöl. Das System stellt dem Schleifsystem so permanent sauberes Öl in NAS-7-Qualität (3 bis 5 µm) zur Verfügung. Die Rückspülzyklen werden dabei in Abhängigkeit vom Verschmutzungsgrad der Filterelemente gesteuert. „Die Anlage reagiert auf wechselnde Zerspanungsvolumina und passt sich dem Produktionsablauf an. Das bedeutet, dass weniger Energie verbraucht wird. Auch erhöht sich die Lebensdauer der Filterelemente und das KSS kann länger im System verbleiben“, sagt Strobel.

Nach Unterlagen von Vomat / am

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

KTL-Beschichtung

Saubere Schichtarbeit

Kraftstofffiltergehäuse stellen für Oberflächenspezialisten eine Herausforderung dar: Außen brauchen sie einen zuverlässigen Korrosionsschutz, innen darf sich kein Lack ablagern. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden hat Benseler eine Lösung...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Edelstahlventile

Für den Ex-Schutz-Bereich

und den Einsatz in rauen Umgebungen, in denen Aluminium oder Kunststoff als Gehäusematerial nicht mehr den Anforderungen entspricht, wurden diese Staubfilter-Edelstahlventile entwickelt. Auch aggressive Reinigungsmittel, wie in der...

mehr...

Luftreiniger

Sprayer-Sicherheit

bietet die neue Filter-Technologie von Rentschler Reven: Die trockene Zerspanung ohne KSS, beispielsweise das Guss-Schruppen oder die Graphitbearbeitung, verursacht in starkem Maße Staub und Rauch. Um die Emissionen hochgradig zu beseitigen,...

mehr...