Engineering-Software

Mehr Baukasten

Für Anbieter von Windanlagen, Offshore-Parks und anderen Methoden regenerativer Energieerzeugung sind die Anforderungen im Engineering groß. Sie unterscheiden sich mit Blick auf Standardisierung, effiziente Fertigung, globale Vernetzung und leistungsfähiges Datenmanagement aber kaum vom klassischen Maschinen- und Anlagenbau. Mit seinen durchgängigen Engineering-Systemen und der aktuellen Plattform 2.1 zeigt das Unternehmen Eplan auf der kommenden Husum Wind Energy Optimierungspotenziale auf. Die Mechatronik spielt dabei eine entscheidende Rolle. Sie wird durch die einheitliche Datenbasis der Systeme für Elektro- und Fluid-Engineering in Verbindung mit der Mechanik und umfangreichen Komponentendaten unterstützt. Auch die Prozessoptimierung durch neue Engineering-Methoden und das Variantenmanagement sind Präsentationsschwerpunkte. Damit die aktuell höheren Anforderungen an baukasten-basierte Entwicklung, Datenmanagement und Collaborative Engineering umgesetzt werden, bietet Eplan Unternehmen umfassende Consulting-Unterstützung. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Virtuelle Realität

Engineering durch die VR-Brille

Virtuelle Realität im Maschinen- und Anlagenbau: Aktuell geben hochauflösende VR-Brillen vor allem den täglich neu auf den Markt kommenden Computerspielen den besonderen Kick. Lenze nutzt diese Technik hingegen als effektives Werkzeug im Engineering...

mehr...

Beratung

Avidok und Unitepeople werden zur Scope Gruppe

Mit dem Schritt die beiden Unternehmen Avidok Engineering Support GmbH und Unitepeople GmbH zusammen zu führen und in einer Gesellschaft aufgehen zu lassen, folgt die Unternehmensführung von Scope Engineering den Weichen, die bereits 2014 gestellt...

mehr...
Anzeige

Direkt-Kopplung

Schaltanlagenbau vereinfachen

Mit der neuen Direkt-Kopplung zwischen der Eplan Artikelverwaltung und Kiesling Perforex wird der Schaltanlagenbau vereinfacht. Kompatible und prozessübergreifend einsetzbare Artikeldaten sind die Basis für einen durchgängigen Produktentwicklungs...

mehr...