Batterieladegerät

Modular und frei skalierbar

sind die Microcontroller gesteuerten Batterieladegeräte der Serie BLG mit Ausgangsleistungen von 650, 1300 oder 2000 Watt zur Verfügung. Die Geräte wurden vorwiegend für den Einsatz im Kfz-Bereich zum Laden der dort verwendeten Bleiakkumulatoren entwickelt. Außerdem kann mit diesen Geräten die Bordnetzversorgung für Fahrzeuge mit 12 / 24 V Betriebsspannungen realisiert werden. Durch die Implementierung von fünf völlig frei programmierbaren Ladekennlinien wird eine größtmögliche Flexibilität für die Ladung verschiedener Akkutypen unterschiedlicher Hersteller gewährleistet. Die Gerätefamilie verfügt in jeder Ausbaustufe über eine Power-Faktor-Korrektur (PFC), welche einen Powerfaktor ≥ 0,99 ermöglicht. Die in einem geschlossenen Metallgehäuse nach Schutzart IP20 untergebrachten Geräte haben Abmessungen von 386 x 325 x 134 mm (B x L x H) und werden durch einen internen prozessorgesteuerten Lüfter gekühlt. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Batterieladesysteme

Neuer Ladeprozess

Nach intensiver Entwicklungsarbeit will Fronius, der österreichische Spezialist für Batterieladesysteme, auf der Logimat (19. bis 21. Februar 2013) eine neue Ladegeräte-Generation präsentieren, die es, nach eigener Aussage, in sich hat.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...