Coronavirus / Covid-19

Andrea Gillhuber,

Light + Building für 2020 ausgesetzt

Im Februar wurde die diesjährige Light + Building noch auf Ende September verschoben, jetzt wurde sie für dieses Jahr ganz abgesagt.

Die nächste Light + Building findet im März 2022 statt. © Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Petra Welzel

Am 28. Februar wurde die Light + Building auf 27. September bis 2. Oktober verschoben, nun folgte die Absage. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Veranstaltungsverbote und Reiserestriktionen sorgte  nun für die Entscheidung, die Messe in diesem Jahr auszusetzen. Diese Entscheidung traf die Messe Frankfurt gemeinsam mit ihren Partnern ZVEI und ZVEH sowie dem Messebeirat.

Neuer Termin ist turnusmäßig vom 13. bis 18. März 2022. Die Entscheidung betrifft ebenfalls Intersec Building. Als Plattform für vernetzte Sicherheitstechnik wird das Format als integraler Teil der Light + Building nun in 2022 seine Premiere feiern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Nachhaltigkeit

Messe-Auftritte klimaneutral gestalten

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt für die Wirtschaft in Zukunft immer mehr an Bedeutung: So müssen in der Öffentlichkeit stehende Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern, gemäß einer Richtlinie der Europäischen Kommission, ab 2017...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige