Behälter-Recycling

Neue Kunststoffboxen

Behälterhersteller Utz demonstrierte auf der diesjährigen Fachpack, wie aus alten Behältern Ausgangsmaterial für die Produktion von neuen Kunststoffboxen wird. Das Unternehmen nimmt ausgediente Ladungsträger zurück, führt sie dem Utz Recycling Center zu, wo das Material sortenrein gelagert und geshreddert wird und dann in einen eigenen Compounder kommt, in dem das Granulat zur Weiterverwendung aufbereitet wird. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstoffrecycling

Für mehr Effizienz beim Einschmelzen

Für eine effiziente Rohstoffausnutzung im Produktionsprozess gewinnt der Umgang mit Ausschussprodukten und Nebenerzeugnissen etwa in der spanenden Fertigung mehr und mehr an Bedeutung. Um das Metall in den Prozess zurückzuführen, muss es zunächst...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Einzugs- und Zerkleinerungsmühlen

Wandlungsfähig

Die Einzugsmühlen der neusten Rotoschneider-Generation von Getecha sichern in Thermoforming-Prozessen den automatisierten Transfer zur Weiterverarbeitung von Materialresten. Aufgrund einer intelligenten Geschwindigkeitssteuerung und mit angepassten...

mehr...

Märkte + Unternehmen

Ausstellerrekord in Friedrichshafen

über 100 Aussteller mehr als 2009, zusammen nun 1664 aus 34 Ländern, haben sich für die 21. Fakuma angemeldet. Vom 18. bis 22. Oktober präsentiert sich die Branche auf der Internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung in Friedrichshafen am...

mehr...

Putztuch-Reste

Preiswertes Putzen

ermöglicht der Vliesstoff-Spezialist Kasper mit einer neuen „Produktidee“: Seine täglich während der Produktion anfallenden Anlaufwaren, Verschnitte und Reste entsorgt er nicht mehr, sondern stellt sie der Industrie gegen eine geringe...

mehr...