Axialventilator

Andreas Mühlbauer,

Wirkungsgrad des Gesamtsystems verbessern

Ebm-papst hat für den Einsatz in Verdampfern, Wärmepumpen oder anderen luft- und klimatechnischen Gerätenden den  Axialventilator AxiEco Protect entwickelt.

DEr AxiEco Protect ist in EC- und AC-Technologie erhältlich. © ebm-Papst

Ventilatoren in Verdampfern müssen einen hohen Gegendruck überwinden, da sich am Wärmetauscher häufig Eis bildet, was die Luftwege verengt. Spätestens wenn die nächste Stufe der ErP-Richtlinie greift, stoßen vor allem die noch weit verbreiteten AC-Axialventilatoren an ihre Grenzen.

Hier eignet sich der AxiEco Protect der neuen Baureihe von ebm-papst in EC- und AC-Technologie. Diese bietet bei hoher Effizienz zudem eine hohe Druckstabilität. Die Luftleistungskennlinie verläuft steiler als bei vergleichbaren Axialventilatoren.

Schleuderring macht Kopfspalt überflüssig

Bei den Ventilatoren bilden Laufrad, Schleuderring sowie Nabe eine kompakte Einheit. Die Schaufelspitzen gehen direkt in den Schleuderring über, wodurch es keinen Kopfspalt zwischen Düse und Laufrad gibt. Daher wird eine Überströmung der Schaufelspitzen wie bei herkömmlichen Axialventilatoren vermieden, was die Effizienz steigert und die Geräuschentwicklung reduziert.

Zusätzlich übernimmt der Schleuderring die Funktion eines Diffusors, welcher somit direkt im Laufrad integriert ist. Seine drucksteigernde Wirkung verringert die Austrittsverluste und trägt ebenfalls zur Geräuschminderung bei. Zudem verlängern sich die Standzeiten bei Verdampfern, also die Intervalle zwischen den Abtauzyklen. Das spart ebenfalls Energie und erhöht die Gesamteffizienz des Geräts.

Anzeige

Ventilatoren erfüllen die ErP-Richtlinie

Die AxiEco-Protect-Ventilatoren gibt es in den Baugrößen 300, 350, 400, 450 und 500 sowohl in EC- als auch in AC-Ausführung. Da diese auch bei steigendem Gegendruck mit hohem Wirkungsgrad arbeiten, erreichen auch die AC-Ausführungen die Anforderungen der zukünftigen ErP-Richtlinie. Mit Volumenströmen bis zu 12.000 m³/h und Drücken bis zu 450 Pa eignen sie sich für eine Vielzahl typischer Anwendungen in der Kälte-, Klima- und Lufttechnik. Als kompakte Plug & Play Lösung lassen sie sich gut in die Anwendung integrieren.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bionische Profilierung

Von Buckelwal, Eule und Baum

Der Buckelwal stand Pate bei der Neuentwicklung eines Kunststoff-Ventilators aus dem Hause Ziehl-Abegg. Durch reduzierten Materialeinsatz und Senkung des Energieverbrauchs im laufenden Betrieb verbessert der Ventilatorenspezialist die CO2-Bilanz...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige