Akku-Elektrowerkzeuge

Trumpf bietet 18 V-Akku-Werkzeuge erstmals mit bürstenlosem Motor

Ab Juli bietet Trumpf Scheren, Schlitzscheren, Nibbler, Profilnibbler, Falzschließer und Fügepressen mit innovativer 18 V-Li-Ion-Akku-Technologie an.

Muss ein Anwender beim Trennen von Blechen vorgegebene Schneidlinien beachten, kann er seine Arbeitsgeschwindigkeit dank des integrierten Drehzahlstellers einfach drosseln.

In Kombination mit einem bürstenlosen Motor und sogenannter Power-Head-Technologie erreichen diese netzunabhängigen TruTools eine überdurchschnittliche Leistung und eine bis zu 60% längere Laufzeit pro Akkuladung.

Li-Ion-Akkutechnologie liegt im Trend. Vorteile wie hohe Energiedichte, Schutz vor Überlast, Überhitzung und Tiefentladung sowie ein geringer Memory-Effekt prädestinierendiese Energiespeicher für den Einsatz in professionellen elektrischen Blechwerkzeugen. Daher erweitert TRUMPF seine entsprechend ausgestattete, netzunabhängige TruTool Produktpalette, so dass nun neben den bewährten 10,8 V-Varianten acht weitere Maschinen mit stärkerem 18 V-Antrieb zur Verfügung stehen. Dieser Antrieb ermöglicht es künftig, auch Bleche von 2 bis 2,5 mm kabellos zu trennen. Im Einzelnen sind dies die Schlitzschere C 250 mit Spanabtrenner, die Schere S 250, der Nibbler N 200, die Profilnibbler PN 200 und PN 201. Erstmalig werden auch die Falzschließer F 300 und F 301 mit 18 V- Akkutechnik ausgerüstet. Um das Portfolio an 18V-Akkumaschinen zu komplettieren, wird zudem die Fügepresse TF 350 den neuen Antrieb erhalten.

Trumpf bringt neue kabellose Elektrowerkzeuge auf den Markt. Es werden mit einem 18 V-Antrieb ausgestattet: die Schlitzschere C 250 mit Spanabtrenner, die Schere S 250, der Nibbler N 200, die Profilnibbler PN 200 und PN 201, Falzschließer F 300 und F 301 sowie die Fügepresse TF 350.

All diese Blechwerkzeuge arbeiten mit weitgehend gleichem Arbeitswiderstand. Dadurch werden die Akkus nur wenig belastet, und die Laufzeit ist insbesondere in Kombination mit dem bürstenlosen Motor und der Power-Head-Technology sehr hoch. Die Li-Ion-Technologie sorgt außerdem für eine  geringe Selbstentladung. Folglich steht ein geladener Akku selbst nach Monaten des Nichtgebrauchs noch einsatzbereit zur Verfügung.

Anzeige
Die neuen 18 V-Li-Ion Maschinen von TRUMPF sind kompakt aufgebaut, leicht und liegen dank des Softgrips am Motorgehäuse und optimaler Gewichtsverteilung bequem in der Hand. So lässt sich lange Zeit komfortabel und ermüdungsarm arbeiten.

Einen weiteren Vorteil nennt Dr. Axel Erber, Leiter Vertrieb Elektrowerkzeuge International: „Wir statten unsere neuen 18 V-Werkzeuge mit robusten 2 Ah oder 4 Ah-Akkus aus. Diese Akkugrössen sind optimal auf die konstant hohe Leistungsentnahme abgestimmt. Somit erzielen wir ein perfektes Verhältnis zwischen Leistung und Laufzeit. Dabei lassen sich die 18 V- Li-Ion-Akkus stets unabhängig vom jeweiligen Ladezustand an das Ladegerät anschließen – die Zellen nehmen keinen Schaden. Denn das TRUMPF Ladegerät enthält eine Spannungsüberwachung via Mikroprozessor.“

Neu: bürstenloser Motor

TRUMPF bringt in seinen 18 V-Akku-Werkzeugen erstmals einen bürstenlosen Motor zum Einsatz, der kontakt- und nahezu verschleißfrei arbeitet. Folglich ist kaum Wartung notwendig und die Lebensdauer extrem hoch.

Mit der kabellosen Fügepresse TruTool TF 350 bietet Trumpf eine einfache und wirtschaftliche Alternative zu Verbindungselementen wie Nieten oder Schrauben. Die auf diese Weise schnell erzeugten Fügepunkte sind formschlüssig und korrosionsbeständig.

Darüber hinaus zeichnen sich bürstenlose Motoren durch eine sehr kompakte und gewichtsreduzierte Bauweise aus. Zudem haben die bürstenlosen Motoren einen höheren Wirkungsgrad und erzeugen größere Drehmomente als herkömmliche Motoren mit Kohlebürsten auf Gleichstrombasis. Das macht die neuen Akkuwerkzeuge überdurchschnittlich leistungsstark. Um ein – aufgrund der hohen Drehmomente – ruppiges Verhalten beim Start zu vermeiden, haben die Entwickler zusätzlich einen sogenannten „Sanftanlauf“ integriert. Dieser sorgt für ergonomisches Arbeiten, ist schonend zum Motor und wirkt sich daher positiv auf die Lebensdauer des Motors aus.

Die 18 V -Werkzeuge sind wie ihre kleineren 10,8 V-Brüder mit der TRUMPF Power-Head-Technology ausgestattet. Darunter versteht man einen akku-optimierten Leichtmetall-Getriebekopf, der speziell auf die niedrigere Spannung der Akkutechnik ausgelegt ist. Entscheidend hierbei: Die Entwickler haben das Motorritzel vom Motor entkoppelt und auf diese Weise die Verlustleistung minimiert. So erreichen die 18 V -Werkzeuge von TRUMPF eine Leistung, die sonst nur mit einer deutlich teureren und schwereren 28 V -Technik erreicht werden könnte.

Benutzerfreundlich und ergonomisch

Die neuen Trumpf Akku-Elektrowerkzeuge mit 18 V-Li-Ion-Technik überzeugen zudem in ergonomischer Hinsicht. Sie sind kompakt aufgebaut, leicht und liegen dank des Softgrips am Motorgehäuse und optimaler Gewichtsverteilung bequem in der Hand. So lässt sich lange Zeit komfortabel und ermüdungsarm arbeiten. Für sichere Maschinenbedienung sorgt unter anderem der integrierte Wiederanlaufschutz, der das ungewollte Anlaufen der Maschine nach einer Stromunterbrechung vermeidet. Erst nach nochmaligem Betätigen des Ein-Schalters ist die Maschine wieder betriebsbereit.

Als weiteres Highlight gilt der integrierte Drehzahlsteller, mit dem die Schnittgeschwindigkeit bedarfsgerecht angepasst werden kann. Dr. Axel Erberergänzt dazu: „Muss ein Anwender vorgegebene Schneidlinien beachten, kann er seine Arbeitsgeschwindigkeit einfach drosseln. Hat er hingegen einfache Trennschnitte zu erledigen, gibt er Gas.“

Wie schon die seit Ende 2014 am Markt befindlichen, kabellosen Elektrowerkzeuge von TRUMPF mit 10,8 V-Li-Ion-Akkutechnik bietet das Unternehmen auch alle 18 V-Li-Ion Werkzeuge als sogenannte Solo-Maschinen an. Das heißt, sie werden ohne Akku und Ladegerät zu einem günstigeren Preis, aber unverändert in der bewährten TRUMPF Box ausgeliefert. Interessant ist dieses Angebot vor allem für Betriebe, die mehrere 18 V-Akkuwerkzeuge erwerben und nicht alle gleichzeitig im Einsatz haben. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Akku-Partnerschaft

Ein System für zwei Marken

Bosch und Klauke, Anbieter von Werkzeugen zum Pressen, Schneiden und Lochen, gehen bei Akku-Geräten gemeinsame Wege: Ab sofort werden leistungsstarke 18 Volt-Akkus von Bosch mit allen akkuhydraulischen Klauke Press- und Schneidwerkzeuge der Next...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Akku-Schlagbohrschrauber

Bits unter dem Bohrfutter

AEG Powertools hat einen neuen 18-Volt-Akku-Schlagbohrschrauber mit kompakter Bauform vorgestellt. Die Pro-Lithium-Ion-Technologie von AEG und der in dem neuen Schlagbohrschrauber zum Einsatz kommende, bürstenlose Motor sorgen für ein Drehmoment von...

mehr...
Anzeige

Akku-Winkelschleifer

Anwender umfassend geschützt

Anfang dieses Jahres führte Flex-Elektrowerkzeuge den 18,0-Volt-Akku-Winkelschleifer L 125 18.0-EC mit bürstenlosem Motor ein. Der Akku-Winkelschleifer Flex L 125 18.0-EC ist für das professionelle Schleifen und Trennen konzipiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Akku-Knabber

Bleche schnell und präzise trennen

Fein, Spezialist für Elektrowerkzeuge für die Metallbearbeitung, bringt neue 18-V-Maschinen für die Blechbearbeitung auf den Markt. Die Akku-Maschinen sind mit einer weiterentwickelten Elektronik und einstellbaren Drehzahlen ausgestattet.

mehr...