Best practice

Advertorial: Feinguss aus Riedlingen in der Turbine eines Düsenjets

Heißes Feingussteil startet durch


IQ-Hammer ist ein Innovator und Hersteller von Turbinen für Modellflugzeuge. Das Segment des Turbinenbaus fordert eine enorm hohe Qualität der Produkte. Mit Feingussteilen von BLANK durchstarten und den Markt in einer Geschwindigkeit erobern, die ihresgleichen sucht ist dabei ein realistisches Ziel.


Bei Stückzahlen von 300 bis 400 Stück pro Jahr kann man noch von einer Kleinserie reden. Ungeachtet der Tatsache, dass sich die Bauteilgeometrie zerspanen ließe, Feingussteile von BLANK rechnen sich! Und zwar in vielerlei Hinsicht: Service, Professionalität, Sympathie, Leistungsvielfalt, Werkstoffpalette, Liefertreue und vieles mehr.
Die Triebwerke der IQ-HAMMER Serie arbeiten wie Ihre großen Vorbilder nach dem Prinzip eines Strahltriebwerks. Die Luft wird angesaugt und durch einen einstufigen Radialverdichter komprimiert. Die Luft wird mit Treibstoff vermischt und in der Brennkammer durch eine Flamme verbrannt. Sobald das Gemisch brennt, dehnt sich die heißer werdende Luft massiv aus und verlässt dann das Triebwerk. Hier muss das Gas an der Axialturbine vorbei, anschließend den Verbrennungsraum verlassen und treibt dann den Radialverdichter über eine gekoppelte Welle an.
Das Gas verlässt an dieser Stelle die Turbine mit extrem hohen Geschwindigkeiten von ca. 1000km/Stunde bzw. 621Meilen/ Stunde und erzeugt hierbei den notwendigen Vortrieb für die Flugzeuge. Am Turbinenrad geht es kontinuierlich heiß her! Im Inneren der Turbine werden gut 600°C erreicht. Für Bauteile des Antriebes kommen deswegen nur hitzebeständige Werkstoffe in Frage.
Die filigranen Schaufeln des hoch beanspruchten Turbinenrads würden jedoch mit einer herkömmlichen hitzebeständigen Edelstahllegierung hier an ihre Grenzen kommen - sie müssen sehr hohe Festigkeiten und einen stabilen Rundlauf bei extrem heißen Temperaturen aufzeigen, weswegen hier die Speziallegierung Inconell 713c auf Nickelbasis ausgewählt wurde. Einzig und alleine so kann die Laufruhe der Turbine auch bei 160.000 U/min. sichergestellt werden.

Einen Inconell Werkstoff zu zerspanen ist sehr kosten- und zeitintensiv. Im Feingussverfahren wird dieser Sonderwerkstoff unter Vakuum geschmolzen und sofort in der luftleeren Kammer detailgenau vergossen. Durch die Wahl des Feingießens kommt ein weiter enormer Vorteil zum tragen: "Material nur dort wo es benötigt wird". Das bedeutet keine Verschwendung von teuren Rohstoffen!

Das zweite Feingussteil, das Leitsystem, welches innerhalb der Turbine während des Betriebes starr bleibt, wird aus einer hitzebeständigen Edelstahllegierung feingegossen. An dieser Stelle kann mit der Edelstahllegierung 1.4849 der hohe geometrische Anspruch sichergestellt werden und ungewollte Verwirbelungen in der Turbine werden ausgeschlossen. Beim Feinguss unter Atmosphäre beweisen die Profis von BLANK ihr weiteres Können: bis zu 0,5 mm dünne Wände am Gussteil und scharfkantige Schaufelenden werden annähernd zu 100% rissfrei abgegossen.

Beide Feingussteile liefern ein Höchstmass an Präzision und garantieren dadurch gleichbleibende Leistung und Zuverlässigkeit.

Mit BLANK läuft´s rund: IQ-Hammer hielt die ersten Serienteile bereits nach wenigen Wochen in der Hand, und zwar den Komplett-Satz beider Feingussteile, also Leitsystem und Turbinenrad. Beste Qualität und eine umkomplizierte Abhandlung realisierten den Blitzstart für die Düsenjets. Die beiden Kundenseitig gestellten Spritzgusswerkzeuge wurden schnell und professionell auf die BLANK Wachsfertigung eingestellt, so dass die Wachslinge für den Prozessebeginn des Feingießens schnell startklar waren.
Der persönliche Berater & Entwicklungspartner von BLANK, Herr Peter Wenzel, klügelte eine wirtschaftlich optimale Auslegung des Gussbaum-Aufbaus beider Varianten aus und erzielte somit das beste Nutzgewicht bei minimalem Ausschuss. Die mittig gesetzten Angussvarianten bei bestmöglichem Gießverhalten der Legierungen während der Formfüllung, realisieren eine homogene Bauteilstruktur, welche wieder dem Strömungsverhalten in der Turbine zugute kommt. Das konturgenaue gießen reduziert die mechanische Bearbeitung auf ein Minimum - das spart Zeit und Geld!

Inzwischen wurden zwei Weltmeistertitel im Jet Modellflug mit Feingussteilen erobert. Wenn auch Sie zu den Gewinnern zählen möchten, wählen Sie BLANK als Ihren Partner für Feinguss & Fertigkomponenten. Präzision aus dem Feuer!

Anzeige

Steckbrief zum Unternehmen BLANK:
Gründungsjahr: 1960
Geschäftsführer: Dipl. Kfm. Werner Blank
Branche: Metallverarbeitende Industrie
Produktvielfalt:
BLANK stellt Feingussteile in Stahl- und Vakuumlegierungen, Aluminium- und Kupferbasiswerkstoffen her. Darüber hinaus erweitern Fertigbearbeitungen der Feingussteile, Oberflächenveredelungen und Baugruppenmontagen die Angebotspalette.
Leistungsschwerpunkte:

  • Feinguss
  • Fertigkomponenten
  • Entwicklungspartner

Geschäftsfelder:

  • Automobilindustrie
  • Maschinenbau
  • Anlagenbau
  • Werkzeugindustrie
  • Energietechnik
  • Medizintechnik

Mitarbeiteranzahl: 420
Adresse:
FEINGUSS BLANK GmbH
Industriestraße 18
88499 Riedlingen, Deutschland
Telefon: +49 (0)7371-182-0
Telefax: +49 (0)7371-164
info@feinguss-blank.de
www.feinguss-blank.de

Seit über 50 Jahren stellt BLANK Feingussteilen nach dem Wachsausschmelzverfahren her. Als eine der größten Feingießereien Deutschlands werden jährlich ca. 3500 Tonnen Stahl-, Vakuum-, Aluminium- und Kupferlegierungen vergossen. Präzision aus dem Feuer!
Familienunternehmen wie BLANK eines ist, denkt in längeren Zyklen und ist nicht der kurzfristigen Gewinnmaximierung verpflichtet. Deshalb investieret BLANK kontinuierlich in neueste Technologien und Fertigungseinrichtungen. Das Resultat zeigt sich in effektiven Prozessabläufen und einer effizienten Produktion.
So entwickelte sich BLANK von bescheidenen Anfängen in den 60er Jahren zu einem gefragten und kompetenten Lieferanten von kompletten, einbaufertigen Bauteilen für die Automobilindustrie, den Maschinen- und Anlagenbau, die Energietechnik, die Medizintechnik - einfach für die gesamte Metall verarbeitende Industrie, sowohl in Deutschland, als auch im Ausland.

Hinter herausragender Qualität, Verlässlichkeit und Liefertreue stehen immer Menschen. BLANK will nicht nur die besten Produkte anbieten, sondern auch die besten Leute für sich gewinnen und langfristig an das Unternehmen binden. Nachhaltige technologische Lösungen, dazu ein glaubwürdiges Engagement für Umwelt und Gesellschaft sind die tragenden Säulen der Unternehmensvision.
Erfahrung und Know-how, die Ausrichtung der Unternehmenskultur auf Kundenzufriedenheit, ein engagiertes und kompetentes Vertriebs- und Produktionsteam sind die Säulen für den Erfolg bei BLANK, die Säulen für Präzision und Zuverlässigkeit.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Kongress OT meets IT

Der Kongress OT meets IT bringt die beiden Welten zusammen. Welches Wissen bringen die beiden Bereich in eine Produktion mit ein? Wie können OT und IT voneinander lernen? Wie lässt sich OT-Kompetenz in IT-Lösungen abbilden? Antworten drauf liefern Referenten aus beiden Welten.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Automatisierte Sonderlösung von ACI Laser
Ein Handlingsystem aus Lasermarkierstation und Industrieroboter wird von ACI Laser zur Messe CONTROL in Stuttgart in Halle 4 an Stand 4309 vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...