Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik> Wieder im Boot

AnlagenwartungVirtueller Blick in die Maschine

Vijeo 360 auf dem Tablet

Die Schneider Electric Augmented Reality App Vijeo 360 ermöglicht es Anwendern, mithilfe von Augmented Reality, Prozessdaten und virtuelle Objekte auf einzelne Komponenten oder die gesamte Anlage zu projizieren.

…mehr

String-WechselrichterWieder im Boot

Im vergangenen Jahr lieferte das Unternehmen Danfoss Solar Inverters seine TLX Pro String-Wechselrichter für den Bau eines 80-Megawatt-Photovoltaik-Kraftwerks in Eggebek, Kreis Schleswig-Flensburg. Der Projektentwickler Möhring Energie ist bereits mit dem Bau einer weiteren, noch größeren Anlage beschäftigt: Auf einer militärischen Konversionsfläche im brandenburgischen Jocksdorf entsteht ein Solarpark mit einer Gesamtleistung von 95 Megawatt. Danfoss wird auch hier 6.186 String-Wechselrichter liefern. Sascha Möhring, Geschäftsführer und Inhaber von Möhring Energie, erläutert seine Entscheidung für die Danfoss String-Wechselrichter-Lösung: "Nach der erfolgreichen Installation und Inbetriebnahme unserer Anlage in Eggebek haben wir gesehen, wie effizient eine String-Wechselrichter-Lösung von Danfoss ist. Außerdem ist es, bei einem Projekt dieser Größe, wichtig, dass wir während der Installation und in den entscheidenden Monaten danach mit einem flexiblen und entgegenkommenden Partner zusammenarbeiten." Die Danfoss TLX Pro Technologie sei mit ihren drei MPP-Trackern sogar effizienter als andere String-Wechselrichter-Lösungen, weil die Verschattung minimiert werde, die den Raum zwischen den PV-Panel-Reihen reduziert.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
String-Wechselrichter: Wieder im Boot

"Wir sind begeistert wieder mit Möhring zusammen zu arbeiten. Das Ausmaß dieses Projekts ist die Bestätigung, dass unser modulares Konzept keine Größenbeschränkung hat. Nach unserer Arbeit in Eggebek wird die Effizienz unserer String-Wechselrichter-Lösung für große Photovoltaik-Kraftwerke sogar noch besser im Markt bekannt", freut sich Gert Taul Pedersen, Leiter Vertrieb und Marketing bei Danfoss Solar Inverters. Nach wie vor würden bei großen Solarprojekten Zentral-Wechselrichter bevorzugt, erklärt Pedersen weiter. "Mit unserem Projekt in Jocksdorf sehen wir, dass sich dieser Trend ändert."

Danfoss wurde 1933 gegründet und hat seinen Hauptsitz im dänischen Nordborg. Sitz der deutschen Vertriebsgesellschaften ist Offenbach am Main und Esslingen bei Stuttgart. Das Produktprogramm wurde so ausgebaut, dass die unterschiedlichsten Branchen bedient werden können. Das beim Endverbraucher wohl bekannteste Produkt ist der Heizkörperthermostat, eine Danfoss-Erfindung aus den 50er Jahren. kf

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Porsche Photovoltaik-Pylon Berlin

Solarstrom für das Porsche-ZentrumPorsche baut weltweit ersten Photovoltaik-Pylon in Berlin-Adlershof

Porsches erster Photovoltaik-Pylon ist fertiggestellt. Die 25 Meter hohe und 37 Tonnen schwere Stahlkonstruktion im Technologiepark Berlin-Adlershof erzeugt mit einer konvexen Fassade aus 7.776 Solarzellen bis zu 30.000 Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr.

…mehr
Fachmesse für die Solarbranche

Solarstrom gewinnenAm Mittwoch beginnt die Intersolar Europe

Die Intersolar Europe und die ees Europe zeigen vom 10. bis 12. Juni in München neue Technologien und Produkte zum Thema Photovoltaik und Solarstrom. Die Intersolar Europe Conference informiert zudem über die aktuellen Trends im „Smart Home“ und der Intersolar Award sowie der ees Award zeichnen die innovativsten Entwicklungen aus.

…mehr

Deutsche PV-Branche hinkt hinterherRegenerative Energien weltweit auf dem Vormarsch

Die jüngsten ZSW-Zahlen zu Investitionen in Erneuerbare- Energien-Anlagen in Deutschland verdeutlichen ebenso wie die Statistiken internationaler Agenturen: Die Nutzung von Sonne, Wind und Co. ist nach wie vor ein Zukunftsmarkt mit enormen Wachstumsraten. Dagegen befindet sich die Solarbranche in Deutschland weiter im Abwärtstrend.

…mehr
Smart Metering: Energiedaten intelligent managen

Smart MeteringEnergiedaten intelligent managen

Immer häufiger investieren Unternehmen in regenerative Energien und arbeiten daran, einen Großteil ihres Stroms, etwa durch Photovoltaikanlagen, selbst zu erzeugen. Die Einbindung regenerativer Energiequellen stellt das Smart Grid jedoch durch immer größere Lastschwankungen vor Herausforderungen, die es auszugleichen gilt. Basis dieses Lastmanagements ist ein intelligentes Energiedatenmanagement, bei dem Smart Meter eine wichtige Rolle als Katalysator für den Umbau des Strommarktes spielen.…mehr
Intelligente Fernbedienungsterminals: Für die globalisierte Produktion

Intelligente FernbedienungsterminalsFür die globalisierte Produktion

Rohstoffe werden knapp und müssen daher immer häufiger an abgelegenen Orten auf der Welt gefördert werden. Innovative Lösungen erlauben die zentrale Fernsteuerung des gesamten, automatisierten Produktionsprozesses, so dass der Einsatz von Mitarbeitern vor Ort auf ein Minimum reduziert werden kann. Mitsubishi Electric stellte eine solche Lösung im Rahmen der diesjährigen SPS IPC Drives vor.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung