Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik>

Roboter von Kawasaki im Kino

Deep LeraningAudi-Innovationsprojekt: Neuronales Netz generiert hochpräzises 3D-Umfeldmodell

AI Audi Intelligence

Audi gibt auf dem Weg zum autonomen Fahren weiterhin Vollgas: Auf der weltweit wichtigsten Fachkonferenz für Künstliche Intelligenz (KI) – der „NIPS“ im kalifornischen Long Beach (USA) – zeigte das Unternehmen ein innovatives Vorentwicklungsprojekt. Dabei handelt es sich um eine Monokamera, die durch KI ein hochpräzises 3D-Modell der Fahrzeugumgebung generiert.

…mehr

Robbi, Tobbi und das FliwatüütKawasaki-Roboter erobern die große Leinwand

Wer in den 70ern groß geworden ist, kennt mit hoher Wahrscheinlichkeit Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt. Am 1. Dezember kommt die moderne Version des Fernseh- und Kinderbuchklassikers in die Kinos. Kawasaki Robotics unterstützte die Neuverfilmung mit einigen Robotern.

sep
sep
sep
sep
Kawasaki RS080

Niemand kann sich so ungewöhnliche Erfindungen ausdenken, wie der 11-jährige Tobbi Findteisen. Eines Tages landet vor seinen Füßen der kleine Roboter Robbi, der beim Absturz seines Raumschiffes von seinen Roboter-Eltern getrennt wurde und sich nun auf die Suche nach ihnen machen muss. Zusammen ertüfteln Robbi und Tobbi ein Gefährt das zugleich fliegen, schwimmen und fahren kann: Ein Fliewatüüt eben! Doch inzwischen sind auch der skrupellose Sir Joshua und dessen Superagenten Brad Blutbad und Sharon Schalldämpfer dem Roboter auf den Fersen, um ihn für ihre Zwecke zu nutzen.

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Für diese moderne Version hat Kawasaki Robotics die Produktion des Kinofilms tatkräftig mit drei Industrie Robotern der R-Serie, einer Reinraumzelle - ausgerüstet mit einem Reinraumroboter der M-Serie -, mit der Programmierung der Roboter und der Betreuung vor Ort unterstützt.

Anzeige

Die Roboter der Kawasaki R-Serie sind echte Allround-Talente. Sie eignen sich für nahezu jeden Einsatz und das beweisen sie tagtäglich im harten Robotereinsatz. Das war auch der Grund dafür diese Roboter für die Ausstattung des Films auszuwählen.

Eine von Kawasaki Robotics entwickelte Reinraumzelle rundete die Ausstattung der Filmproduktion ab. Ein 6-Achs-Roboter der M-Serie verrichtet in dieser Zelle seinen Dienst.

Mit Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt bringt Erfolgsregisseur Wolfgang Groos die erste Realverfilmung des gleichnamigen Kinderbuchklassikers von Boy Lornsen in die Kinos. Dafür wurde die Geschichte von Drehbuchautor Jan Berger zeitgemäß adaptiert. Auf der Leinwand zu sehen - neben den Kawasaki-Robotern - sind u.a. Stars wie Alexandra Maria Lara, Sam Riley, Jördis Triebel oder Bjarne Mädel sowie die Newcomer Arsseni Bultmann und Melina Mardini und „Die Sendung mit der Maus“- und „Wissen macht Ah!“-Moderator Ralph Caspers.

Produziert wurde Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt von Wüste Film und Wüste Film West in Ko-Produktion mit Walking the Dog und STUDIOCANAL Film.

Die Dreharbeiten fanden in Köln, Bad Driburg und Friedrichstadt in Schleswig-Holstein, als Tobbis malerischer Heimatort „Tütermoor“, statt. kf

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Steven Wyatt, Joe Gemma und Junji Tsuda

International Federation of RoboticsIFR wählt Junji Tsuda zum neuen Präsidenten

Der Weltroboterverband IFR hat den Japaner Junji Tsuda, Yaskawa Electric Corporation, zum neuen Präsidenten gewählt.

…mehr
Montage von Gummifüßen

UR-RoboterJeder Becher erhält seine Füße

UR-Roboter in der Kunststoffindustrie. Das Kunstoffspritzgussunternehmen TCI New Zealand optimiert seine Produktion mit Robotern von Universal Robots.

…mehr
Marius Pulter

Mensch und MaschineEffizientes Zusammenspiel

SMC arbeitet als Technologie- und Anwendungspartner eng mit dem Fraunhofer IGD im Rahmen des Forschungsprojekts Autoware zusammen. Ziel ist es, Fehlerquellen in immer komplexeren Produktionsprozessen zu reduzieren.

…mehr
Integration von Robotersteuerungen

RobotersteuerungenSchneider Electric: Barrieren auf Steuerungsebene müssen fallen

Mit Blick auf die Optimierung von Produktionsprozessen eröffnen Industrieroboter dem Maschinenbau in vielerlei Hinsicht interessante Perspektiven. Denn diese spielen zunehmend eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur intelligenten Produktion. Das hat auch Automatisierungsspezialist Schneider Electric erkannt.

…mehr
Sicherheitssteuerungen

SicherheitssteuerungenFiessler setzt mit der FMSC auf ein modulares Konzept

Im Gegensatz zu dem allgemeinen Trend, Sicherheitssteuerungen zu „brand labeln“, setzt Fiessler Elektronik auf eine komplette Eigenentwicklung der Steuerung. Durch den direkten Zugriff auf Hard- und Software kann die Sicherheits-SPS schneller angepasst werden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung