Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik> Intelligente Kameras

RobotersteuerungenSchneider Electric: Barrieren auf Steuerungsebene müssen fallen

Integration von Robotersteuerungen

Mit Blick auf die Optimierung von Produktionsprozessen eröffnen Industrieroboter dem Maschinenbau in vielerlei Hinsicht interessante Perspektiven. Denn diese spielen zunehmend eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur intelligenten Produktion. Das hat auch Automatisierungsspezialist Schneider Electric erkannt.

…mehr

Intelligente Kamera für die optische ­QualitätskontrolleIntelligente Kameras

werden heute in einer Vielzahl von Bildverarbeitungs-Anwendungen zur optischen Qualitätskontrolle eingesetzt. Diese Produkte verarbeiten die großen Datenmengen des Sensors im Gegensatz zu PC-Systemen sofort in der Kamera und geben dem Anwender nur noch die Ergebnisse der Bilddatenanalyse weiter. Aufgrund ihrer einfachen Programmierung beziehungsweise Parametrisierung erleichtern sie dem Anwender den Einstieg in die Welt der Bildverarbeitung.

sep
sep
sep
sep
Automatisieren (AU): Intelligente Kameras

Eine neue intelligente Kamera bietet Stemmer Imaging, spezialisiert auf industrielle Bildverarbeitung, an: Mit der Hardware-Implementation eines neuronalen Netzwerkes durch spezielle Zisc-Chips wurde eine neue Variante dieser Spezies geschaffen. Anstelle der klassischen Programmierung beziehungsweise Parametrierung genügt bei dieser Kamera das Zeigen von Beispielteilen, um sie an die gewünschte Prüfaufgabe anzupassen. Bewerten, Sortieren, Klassi­fizieren und Kategorisieren sind die Spezialdisziplinen dieser Kamera. Damit eignet sie sich insbesondere für den Einsatz im Bereich der Holz-, Nahrungsmittel-, Getränke und Keramikindustrie sowie in vielen anderen Bereichen. Die Zicam arbeitet durch ihr Hardware-basiertes neuronales Netzwerk aus 312 Neuronen grundsätzlich anders als traditionelle Bildverarbeitungs-Systeme. Ausgestattet mit Zero Instruction Set Computer (Zisc)-Technologie und der patentierten Multimedia Recognition Engine (Muren) „lernt und denkt“ die Kamera „wie ein Mensch“ mit der Geschwindigkeit eines Computers. Der Weg zu einer fertigen Applikation mit der Kamera ist laut Anbieter einfach und erfordert keinerlei Bildverarbeitungs-Kenntnisse: Der Anwender nimmt einige Beispielbilder auf und definiert darin die auszuwertenden Analysebereiche. Im Anschluss daran startet er den Lernprozess, den die Kamera automatisch durchführt. Ist dieser Prozess abgeschlossen, kann der Anwender die Applikation testen und gegebenenfalls weitere Beispielbilder hinzufügen, falls die Auswertung noch nicht das optimale Ergebnis liefert.sg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: Stemmer Imaging erweitert Vertriebsgebiet um Benelux-Länder

NewsStemmer Imaging erweitert Vertriebsgebiet um Benelux-Länder

Seit dem 1. Oktober 2012 umfasst das Vertriebsgebiet von Stemmer Imaging auch die Benelux-Länder. Mit der Integration der im niederländischen Gorssel ansässigen Firma Iris Vision ist der Technologielieferant für die Bildverarbeitung somit nun an fünf Hauptstandorten in Europa präsent.

…mehr
Bilderfassungskarte: Schnell, flexibel und zuverlässig

BilderfassungskarteSchnell, flexibel und zuverlässig

Die serielle, digitale Bilderfassungskarte X64-CL Express von Dalsa Coreco basiert auf der PCI-Express-Technologie. Sie wurde entwickelt, um jedem angeschlossenen Gerät eine bestimmte Bandbreite zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig die Komplexität des Leiterplatten-Designs zu reduzieren.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Fiori App

Gateway für IT-IntegrationTransparenz schaffen

Der Erlanger Automatisierungsspezialist Heitec vernetzt mit HeiTPM Werkzeugmaschinen, bindet sie an ERP-Systeme an und integriert sie so in die Managementebene.

…mehr
Integration von Robotersteuerungen

RobotersteuerungenSchneider Electric: Barrieren auf Steuerungsebene müssen fallen

Mit Blick auf die Optimierung von Produktionsprozessen eröffnen Industrieroboter dem Maschinenbau in vielerlei Hinsicht interessante Perspektiven. Denn diese spielen zunehmend eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur intelligenten Produktion. Das hat auch Automatisierungsspezialist Schneider Electric erkannt.

…mehr
Jürgen Lieber

Interview mit Jürgen Lieber„Roboter müssen kommunikativer werden“

Roboter gelten als Schlüsselfaktor innovativer Internet-of-Things-Konzepte und als Wegbereiter intelligenter Automatisierungsprozesse. Jürgen Lieber, Offer Manager OEM Solutions/PacDrive bei Schneider Electric, erläutert, welches die aktuellen Entwicklungen am Markt sind.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung