Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik> Innenmetallisierte Kunststoffgehäuse

RobotersteuerungenSchneider Electric: Barrieren auf Steuerungsebene müssen fallen

Integration von Robotersteuerungen

Mit Blick auf die Optimierung von Produktionsprozessen eröffnen Industrieroboter dem Maschinenbau in vielerlei Hinsicht interessante Perspektiven. Denn diese spielen zunehmend eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur intelligenten Produktion. Das hat auch Automatisierungsspezialist Schneider Electric erkannt.

…mehr

Gerätestecker-KombielementeInnenmetallisierte Kunststoffgehäuse

sep
sep
sep
sep
Automatisieren (AU): Innenmetallisierte Kunststoffgehäuse

Der Trend in der Medizinalbranche zu innenmetallisierten Kunststoffgehäusen ist deutlich erkennbar. Entsprechend diesem Trend verändern sich die Anforderungen an die Ausführung der Gerätesteckerkombielemente zur Sicherstellung der EMV-Konformität. Die neuen Produktvarianten mit Metallflansch sind geeignet für die Montage von der Geräteinnenseite und ermöglichen eine Vereinfachung der Montageprozesse. Die elektrischen Baugruppen lassen sich nun vollständig mit der Stromzuführung testen, bevor sie in die Gehäuse eingebaut werden. Durch ein optimiertes Design des Filtergehäuses wurden zudem die Befestigungsmuttern eliminiert. Diese Produkterweiterungen unterstützen Gerätehersteller in ihren Produkt-Optimierungsbestrebungen und verhelfen Ihnen damit zu signifikanten Wettbewerbsvorteilen. Zusätzlich zur Montagevariante mit Metallflansch wurden die Produktvarianten mit Litzenanschlüssen, beleuchteten Schaltern und Medizinalfiltern für die Anwendung bei Geräten mit indirektem Patientenkontakt ergänzt. Die Produkte C20F, DC12 und KFA entsprechen den internationalen Standards ENEC, UL und CSA approbiert. Sie sind ausgelegt für Anwendungen gemäß IEC/EN 60950 bzw. den Einsatz in Medizinalgeräten nach IEC 60601-1. Die Produkte eignen sich für den Einsatz in anspruchsvollen Stromversorgungen, insbesondere in ­Medizinal- und Messgeräten, IT-Equipment sowie in anderen industriellen Geräten. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Gerätesteckerkombielement: Unter Strom stehen

GerätesteckerkombielementUnter Strom stehen

Motoren ja ständig – nur zu viel darf es nicht sein. Um Überstrom zu verhindern, bietet Schurter jetzt das Gerätesteckerkombielement 6135 mit Geräteschutzschalter. Der neue Gerätestecker vereint Gerätestecker und Geräteschutzschalter in einer Komponente.

…mehr
Gerätesteckerkombielement: Schutz vor  Partikeln und Flüssigkeiten

GerätesteckerkombielementSchutz vor Partikeln und Flüssigkeiten

Dieses Gerätesteckerkombielement ist das erste seiner Art und erweitert den Anwendungsbereich der steckbaren Stromeinspeisung. Es bietet eine einfache Alternative zu den üblichen aufwändigen Gerät-Abdichtungsmaßnahmen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Fiori App

Gateway für IT-IntegrationTransparenz schaffen

Der Erlanger Automatisierungsspezialist Heitec vernetzt mit HeiTPM Werkzeugmaschinen, bindet sie an ERP-Systeme an und integriert sie so in die Managementebene.

…mehr
Integration von Robotersteuerungen

RobotersteuerungenSchneider Electric: Barrieren auf Steuerungsebene müssen fallen

Mit Blick auf die Optimierung von Produktionsprozessen eröffnen Industrieroboter dem Maschinenbau in vielerlei Hinsicht interessante Perspektiven. Denn diese spielen zunehmend eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur intelligenten Produktion. Das hat auch Automatisierungsspezialist Schneider Electric erkannt.

…mehr
Jürgen Lieber

Interview mit Jürgen Lieber„Roboter müssen kommunikativer werden“

Roboter gelten als Schlüsselfaktor innovativer Internet-of-Things-Konzepte und als Wegbereiter intelligenter Automatisierungsprozesse. Jürgen Lieber, Offer Manager OEM Solutions/PacDrive bei Schneider Electric, erläutert, welches die aktuellen Entwicklungen am Markt sind.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung