Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik> Wie geht es heutedenn dem Schlauch?

RobotersteuerungenSchneider Electric: Barrieren auf Steuerungsebene müssen fallen

Integration von Robotersteuerungen

Mit Blick auf die Optimierung von Produktionsprozessen eröffnen Industrieroboter dem Maschinenbau in vielerlei Hinsicht interessante Perspektiven. Denn diese spielen zunehmend eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur intelligenten Produktion. Das hat auch Automatisierungsspezialist Schneider Electric erkannt.

…mehr

ÜberwachungssystemWie geht es heutedenn dem Schlauch?

Der Zustand von Schlauchleitungen in Hydrauliksystemen kann ab sofort auf der Grundlage einer Echtzeit-Überwachung kontrolliert werden. Im Gegensatz zu einigen anderen derzeit auf dem Markt erhältlichen Produkten basiert dieses System von Eaton Fluid Power nicht auf arithmetischen Kalkulationen, anhand derer prognostiziert wird, wann ein Schlauch zu ersetzen ist.

sep
sep
sep
sep
Überwachungssystem: Wie geht es heutedenn dem Schlauch?

Die neue Lifesense-Technologie des Unternehmens stellt vielmehr fest, wenn ein Schlauch das Ende seiner Lebensdauer erreicht. Daraufhin wird der Anwender über ein Alarmsignal darüber in Kenntnis gesetzt, dass die Leitung zu ersetzen ist, um Stillstandszeiten und vor allem mögliche Folgeschäden zu verhindern.

Die neue Entwicklung gestattet dem Anwender damit, quasi die tatsächliche Lebensdauer der Hydraulikschlauchleitung ausnutzen. Entsprechenden Labortests zufolge ist das eine um mehr als 50 Prozent längere Lebensdauer.

Auf diese Weise werden nicht nur Wiederbeschaffungskosten eingespart und Stillstandszeiten gesenkt, es wird auch sichergestellt, dass durch einen unvorhergesehenen Schlauchausfall weder die Produktivität behindert noch die Sicherheit von Menschen und Umwelt gefährdet wird. Ein einzelnes Überwachungsgerät ist in der Lage, die Eingaben von mehreren Schlauchleitungen zu verarbeiten.
Zunächst werden Lifesense Schläuche im Zwei- drahtbereich vom Unternehmen in den Größen 8, 12 sowie 16 angeboten. Das Hydraulikschlauch - Überwachungs- system bietet eine Performance, die dem Industriestandard DIN EN 853 für 2 SN Schläuche entspricht. Dieser ist nach den gleichen Industriespezifikationen zertifiziert, wie herkömmliche Hydraulikschlauchprodukte.

Anzeige

Die Technologie ist derzeit als fertig konfektionierte Schlauchleitung mit geraden JIC Anschlüssen für Feldversuche verfügbar. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Überwachungssystem: Datenaufzeichnung rund um die Uhr

ÜberwachungssystemDatenaufzeichnung rund um die Uhr

Rotronic, der größte Schweizer Anbieter von Produkten für die Messung von Feuchte, Temperatur, COund Differenzdruck, entwickelte das neue Rotronic Monitoring System (RMS). 

…mehr
Mobiles Überwachungssystem: Maschinenstatus stets im Blick

Mobiles ÜberwachungssystemMaschinenstatus stets im Blick

Haas Automation Europe bringt ein mobiles Überwachungssystem für seine Maschinen mit der Steuerung der nächsten Generation (NGC) auf den Markt. HaasConnect meldet den Maschinenstatus (Bereitschaft, Störung, Aktiv), die Spindeldrehzahl, Spindel-Übersteuerungen, Zykluszeiten, aktive Alarme und mehr.

…mehr
Tox-Einpressüberwachung EPW 500FP

Tox-EinpressüberwachungEinpress- und Fügevorgänge in Echtzeit überwachen

Basierend auf der Erfahrung von Hunderten in der Industrie installierten Einpress- und Clinch-Überwachungssystemen aus dem Lieferprogramm Tox-Monitoring hat Tox Pressotechnik nun als kostengünstige Standardlösung die universell-flexibel anwendbare Tox-Einpressüberwachung EPW 500FP entwickelt.

…mehr

ÜberwachungssystemGreifer-Kontrolle

Einen Blick hinter die Kulissen von Greifern gewährt das mitfahrende Überwachungssystem KWU-20 von AGS Automation Greifsysteme Schwope. Am Greifer befestigt, übermittelt eine Weitwinkel-HD-Kamera Bilder vom laufenden Prozess.

…mehr
Spannklaue: Perfekte Spannung

SpannklauePerfekte Spannung

Die Erfüllung aller Anforderungen, die an eine Werkzeugspannvorrichtung gestellt werden, gleicht einem Drahtseilakt. Zur sicheren Bearbeitung muss das Werkstück fest und präzise gespannt sein. Bei zu großer Krafteinwirkung drohen jedoch Verformungen am Bauteil; ist die Spannung nicht ausreichend, können sowohl der Maschinenbediener als auch die Maschine ernsthaften Schaden nehmen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung