Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik> Einbauen, anschließen und es funktioniert

RobotersteuerungenSchneider Electric: Barrieren auf Steuerungsebene müssen fallen

Integration von Robotersteuerungen

Mit Blick auf die Optimierung von Produktionsprozessen eröffnen Industrieroboter dem Maschinenbau in vielerlei Hinsicht interessante Perspektiven. Denn diese spielen zunehmend eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur intelligenten Produktion. Das hat auch Automatisierungsspezialist Schneider Electric erkannt.

…mehr

TrübungsmessgerätEinbauen, anschließen und es funktioniert

das ist jetzt zum Greifen nahe - wenn man den richtigen Sensor einsetzt. Diesem Wunsch kommt das Trübungsmessgerät TM90 von der Firma Martens Elektronik sehr nahe. Die kompakte, vormontierte Einheit besteht aus der Armatur, zwei Sendeinheiten und der Empfängereinheit. Als Material für die Armatur kann zwischen Edelstahl und Kunststoff (PP oder PVC) gewählt werden. In den Prozess wird das Messgerät mit einem der zahlreichen Prozessanschlüsse wie z.B. beidseitiger Verschraubung, Clamp, Flansch oder anderen integriert. Die beiden Sendeeinheiten lassen sowohl eine Messung im 90°-Streulichtverfahren oder im 180°-Durchlichtverfahren zu, wodurch ein Messbereich von 0,01 FNU bis 1000 FNU abgedeckt wird.

sep
sep
sep
sep
Trübungsmessgerät: Einbauen, anschließen und es funktioniert

Die Empfänger- und Auswerteeinheit stellt den „schlauen Kopf“ des Systems dar. Von ihr wird automatisch zwischen den beiden Messverfahren umgeschaltet, je nach empfangener Stärke des Lichtsignals. Der Messbereich wird über DIP-Schalter ausgewählt und damit auch dem Ausgangssignal 4-20mA zugeordnet. Als klassischer 4-Draht-Sensor benötigt der TM90 eine Versorgung von 24V DC und gibt als aktives Signal 4-20mA aus. Da das System vormontiert geliefert wird, bleibt dem Anwender nur noch den Messbereich einzustellen und der Einbau in den Prozess. Um zyklische Kalibriervorgänge vorzunehmen, muss der TM90 nicht aus dem Prozess entfernt werden. Jedem Gerät liegt ein Kalibrierset bei, welches eine Kalibrierung in der Armatur ermöglicht. st

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weiterer Beitrag zu dieser Firma

SicherheitstemperaturbegrenzerGebrochene Fühler

und Fühlerkurzschluss sowie Bauteilausfall und Netzausfall überwacht der STL50 / STL50Ex – und die Temperatur sowieso. Sicherheitstemperaturbegrenzer von Martens Elektronik werden eingesetzt, um thermische Prozesse zu überwachen und die Anlage bei einer Störung in einen sicheren Zustand zu versetzen.

…mehr
, Heizstrom-Überwachung: Die Hitze im Griff

, Heizstrom-ÜberwachungDie Hitze im Griff

Die Heizstrom-Überwachungsmodule vom Typ CAM werden zur Qualitätssicherung in der Kunststoffspritztechnik, Thermoformtechnik und Gummiverarbeitung eingesetzt. Überall wo in Temperatur-Regelkreisen Werkzeuge mit mehreren Heizpatronen je Regelkreis über Halbleiterrelais (SSR) getaktet werden, kann mit dem CAM die Funktionsfähigkeit der Heizpatronen und des Halbleiterrelais (SSR) permanent überwacht werden.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Fiori App

Gateway für IT-IntegrationTransparenz schaffen

Der Erlanger Automatisierungsspezialist Heitec vernetzt mit HeiTPM Werkzeugmaschinen, bindet sie an ERP-Systeme an und integriert sie so in die Managementebene.

…mehr
Integration von Robotersteuerungen

RobotersteuerungenSchneider Electric: Barrieren auf Steuerungsebene müssen fallen

Mit Blick auf die Optimierung von Produktionsprozessen eröffnen Industrieroboter dem Maschinenbau in vielerlei Hinsicht interessante Perspektiven. Denn diese spielen zunehmend eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur intelligenten Produktion. Das hat auch Automatisierungsspezialist Schneider Electric erkannt.

…mehr
Jürgen Lieber

Interview mit Jürgen Lieber„Roboter müssen kommunikativer werden“

Roboter gelten als Schlüsselfaktor innovativer Internet-of-Things-Konzepte und als Wegbereiter intelligenter Automatisierungsprozesse. Jürgen Lieber, Offer Manager OEM Solutions/PacDrive bei Schneider Electric, erläutert, welches die aktuellen Entwicklungen am Markt sind.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung